Interior-Trend: Formschöne Möbel zum Verstauen

Words by Jana Ahrens
Photography: Bolia
Sponsored
Eichenfarbenes Wandregal mit filigranen Seitenteilen und soliden Platten, dekoriert mit Vasen

Sie werden oft etwas stiefmütterlich behandelt, dabei sind Möbel, die für Ordnung sorgen können, doch eigentlich die wichtigste Zutat für eine gelungene Einrichtung. Egal ob WG-Zimmer, Wohnung oder Eigenheim, egal ob Großraumbüro, Atelier oder Coworking-Space: Irgendwann sammeln sich überall Gegenstände, die verstaut und sortiert werden wollen. Mit diesen Möbeln geht das nicht nur einfach, sondern macht auch noch Spaß.

 

16Boxes

16Boxes ist eine junge, sympathische Firma aus Berlin, die sich auf nachhaltige Systemmöbel spezialisiert hat. Zielgruppe? Mobile Minimalisten. Alle, die in ihrem Leben schon mehrfach umgezogen sind, werden genau das zu würdigen wissen. Die Sideboards und Systemregale von 16Boxes sind komplett steckbar, lassen sich also ohne viel Werkzeug und Aufwand beliebig oft auf- und abbauen. Dabei können sie jederzeit erweitert und neu kombiniert werden und betten sich ebenso gut in Wohn‐ und Arbeitsräume, wie in Küchen oder Kinderzimme rein. Eine individuelle Beratung zum Sortiment kann online angefragt werden, Bestellungen sind per E-Mail möglich, und für alle, die die Produkte gern erst im Laden anschauen und testen möchten, gibt’s online eine Übersicht über die Händler, die die Möbel von 16Boxes anbieten. 

 

HAY

Trapezförmiges, weißes Bücherregal vor einer weißen Wand mit barocken Stuck-Verzierungen

HAY war – verglichen mit der herausragenden Designleistung bei anderen Möbeln und Accessoires – im Bereich »Verstauen« bislang ein bisschen schwach auf der Brust. Vielleicht ändert sich das jetzt mit der Hingucker-Regal-Reihe Eiffel. Aus unserer Sicht das erste Regal von HAY, das sich in jedem Interior-Kontext als ein HAY-eigenes Design wiedererkennen lässt. Und das ist doch eigentlich die Stärke dieser Marke.

 

 

ekomia.de

 

Ekomia.de zeigt, dass auch Vollholzmöbel richtig nachhaltig produziert werden können. Die zeitlosen, soliden Sideboards, Kommoden und Regale werden ausschließlich aus Holz gefertigt, das aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft innerhalb der EU stammt. Das heißt: Ökosysteme bleiben erhalten, und durch den kurzen Transportweg wird der CO2-Ausstoß minimiert. Auch bei den Farben und Verpackungen verzichtet ekomia.de auf Schad- und Kunststoffe. All das ist nicht nur nachhaltig und gesund, sondern auch schön. Die Möbel setzen auf eine schlichte und helle Holz-Ästhetik, die sich in jeden Einrichtungsstil problemlos einfügt. Und der Extra-Clou: ekomia versucht, für jedes Produkt eine DIY-Variante anzubieten. Probiert’s aus!

 

Bolia

Weißes Bücherregal mit Deko-Elementen in hohem, hellem Raum
Bolia Bücherregal Structure
Wandregal aus hellem Holz mit filigranen Seitenleisten
Bolia Wandregal ROD
Zur Bildergalerie

 

Beim dänischen Möbel- und Accessoire-Hersteller Bolia stechen diese Saison das neue Regalsystem ROD und das Metall-Regal Structure heraus. »ROD« schafft eine perfekte Balance zwischen warm-nostalgischem Look und purer Funktionalität. Das minimalistische Regal »Structure« zeigt sich in einem sehr zurückhaltenden Design, um den verstauten Objekten die Show zu überlassen. Es eignet sich also hervorragend fürs Wohnzimmer, um schicke Deko-Objekte und besondere Bücher zu arrangieren. 

 

Skagerak

 

Schwarz-weißes Regal mit Metallverstrebungen und Holzeinsätzen steht in einem hell beleuchteten Altbau-Raum
Das Skagerak Vivlio Regal in allen Farben
Metallregal für den Flur mit Fächern in hellem Holz
Das Skagerak Vivlio freistehend für den Flur
Sideboard Kommode in Eiche neben einem bodenlangen Fenster mit transparenten Gardinen davor
Skagerak Kommode Jut
Eichenfarbenes Sideboard mit drei Türen steht rechts neben einerm bodenlangen Fenster und links neben einem Feigenbaum in einem Topf
Skagerak Kommode Jut von vorne
Zur Bildergalerie

 

Auch der – ebenfalls dänische – Familienbetrieb Skagerak wartet diese Saison mit zwei besonders erwähnenswerten Möbelangeboten zum Verstauen auf. Der Kabinettschrank Jut verbindet geometrische Formen in einem zeitlosen und doch besonderen Design. Dabei sorgen die schlanken, schmalen Messing-Griffe für das gewisse Etwas. Das Regalsystem Vivlio besteht aus Metallrahmen und Holzeinsätzen, die in verschiedenen Tiefen, Breiten und Höhen gekauft und kombiniert werden können. Die Metallrahmen gibt es in Messing, Weiß und Schwarz, die Holzeinsätze in Schwarz und Eiche.  

Dazu Passend

Interior-Trend – Komm und setz dich!

Sofa, Stuhl und Sessel – diese Möbelstücke können einfach alles verändern. Nach einem stressigen Tag finden wir darauf Entspannung. Zudem haben sie die Kraft, als absolutes Herzstück eines jeden Raumes hervorzutreten. Vor allem, wenn sie so besonders sind, wie diese Schmuckstücke von Normann Copenhagen.

 

Share:

Jana Ahrens

Chefredakteurin

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Dabei interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Zum Schönen gehört natürlich auch, wenn sich komplexe Themen in verständliche Zusammenhänge zerlegen lassen. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

Kommentieren