Immer mehr Scheidungen? Ist die Ehe ein Auslaufmodell?

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Adrianna Van Groningen auf Unsplash
Lesezeit: 2 Minuten
Wie zufrieden sind die Deutschen in ihrer Ehe? Wir haben nachgefragt!

Scheidungen können ganz schön dramatisch sein, und dennoch kommen sie in den besten Familien vor. Doch wie häufig denken Frauen und Männer eigentlich über eine Scheidung nach und gehen diesen meist endgültigen Schritt wirklich? In einer repräsentativen Online-Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey wollten wir es genauer wissen. 

 

Die eigene Hochzeit ist etwas Wundervolles. Wer diesen Schritt geht, glaubt sicher zu wissen, den Rest des Lebens mit ein und derselben Person verbringen zu wollen, und will alles dafür tun, damit die Beziehung erhalten bleibt. Und doch kommt es manchmal anders. Hin und wieder gibt es dann keinen anderen Ausweg, und irgendwann wird die Ehe geschieden. Doch wie sieht es eigentlich genau aus? Laut einer Statistik von Scheidung.org gaben sich im Jahr 2016 in Deutschland insgesamt 410.000 Paare das Ja-Wort. Im selben Zeitraum ließen sich allerdings auch 162.397 Ehepaare scheiden. Die jährliche Scheidungsrate lag somit ungefähr bei 39,6 Prozent. Im Jahr 2018 trauten sich  knapp 450.o00 Liebende (also mehr, als 2016) und etwa 150.000 (also weniger, als 2016) ließen sich scheiden.  

Wie glücklich bist du in deiner Ehe?

Doch wir wollten es noch genauer wissen und fragten gemeinsam mit Civey bei 2.505 Personen nach, wie glücklich sie in ihrer Ehe sind. Und siehe da: Eine deutliche Mehrheit (ca. 79 Prozent) der Verheirateten gab an, in der Ehe glücklich zu sein. Etwa 43 Prozent erklärten sogar, aktuell »sehr glücklich« zu sein. Nur rund sieben Prozent entschieden sich für die Antworten »eher unglücklich« und »sehr unglücklich«.  

Wenig überraschend ist denn auch das Ergebnis einer unserer weiteren Fragen. Denn wir wollten außerdem wissen, wie viele der Befragten schon einmal darüber nachgedacht haben, sich scheiden zu lassen. Wie die Statistik zeigt, haben mit den Antworten »Eher nein« und »Nein, auf keinen Fall« rund 72 Prozent angegeben, eine Scheidung bisher noch nicht (wirklich) in Erwägung gezogen zu haben. Für rund 16 Prozent der UmfrageteilnehmerInnen stand eine Scheidung jedoch schon mal zur Debatte. 

Schauen wir uns noch zwei Detailergebnisse an: So gaben verheiratete Paare mit Kindern etwas öfter an, nämlich zu ca. 12 Prozent, unglücklich in ihrer Ehe zu sein. Ehepaare, in deren Haushalt keine Kinder leben, haben es da offenbar leichter: Hier sind nur 6 Prozent der Befragten unzufrieden. Allerdings scheinen diese Unterschiede unterm Strich kaum ins Gewicht zu fallen, denn eine Scheidung in Betracht gezogen haben Verheiratete mit Kindern im Haushalt ungefähr genauso oft (ca. 17 Prozent) wie Verheiratete ohne Kinder im Haushalt (ca. 16 Prozent). 

Und wie sieht es im Ost-West-Vergleich aus? Hier gibt es so gut wie kaum einen Unterschied, denn Verheiratete in Ostdeutschland sind ungefähr genauso glücklich (ca. 82 Prozent) in ihren Ehen wie Verheiratete in Westdeutschland (ca. 78 Prozent). 

An dieser Stelle wird eine Diskrepanz deutlich: Während die meisten befragten Personen in unserer Umfrage in ihrer Ehe glücklich sind und bisher noch nicht über eine Scheidung nachgedacht haben, entscheiden sich dennoch jedes Jahr mehr als 100.000 Paare dafür getrennte Wege zu gehen. Dies kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Manchmal ist eine Trennung ganz simpel damit zu erklären, dass sich zwei Menschen auseinander gelebt haben. Was die Ergebnisse jedoch auch zeigen, ist, dass heiraten kein Auslaufmodell ist. Es wird gern geheiratet und das ist doch trotz alledem ein schönes Fazit.   

Dazu Passend

Scheinehen: Banden kassieren Zehntausende Euro

Scheinehen bedeuten für einige Menschen die Hoffnung auf ein besseres Leben. Für andere sind sie ein lukratives Geschäft, das vor allem viel Geld verspricht. 

 

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren