Getestet: Babyshampoo mit krebsverdächtigen Inhaltsstoff?

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: The Honest Company auf Unsplash
Sind Babyshampoos ungefährlich?

Babyshampoos sollten vor allem mild sein und so wenige Inhaltsstoffe wie möglich enthalten. Öko-Test hat verschiedene Shampoos getestet und ist dabei sogar auf ein krebsverdächtiges Formaldehyd gestoßen. 

 

Eines vorweg: Im Grunde sind Babyshampoos für die meisten Neugeborenen überflüssig. Gerade in den ersten Wochen reicht es vollkommen aus, die Kleinen mit Wasser zu säubern, um die empfindliche Haut nicht unnötig zu strapazieren. Erst wenn die Haare dichter werden, kann ein mildes Shampoo ohne Duftstoffe verwendet werden. Nur leider sind die von Öko-Test untersuchten Produkte nicht alle frei davon, wie im Jahrbuch Kinder und Familie für 2019 veröffentlicht wurde. Insgesamt wurden mehrere günstige Eigenmarken von Drogerieketten und Supermärkten sowie Produkte von Markenherstellern untersucht – und auch Naturkosmetik-Hersteller waren mit dabei. 

Dieses Babyshampoo enthält krebsverdächtiges Formaldehyd

Obwohl in fast allen Produkten Duftstoffe enthalten sind, überzeugt das Gesamtergebnis: 10 von 14 Babyshampoos schnitten mit »sehr gut« ab – eines mit »gut«. Zwei der getesten Produkte erhielten immerhin noch ein »befriedigendes« Gesamturteil. Ein Shampoo wurde jedoch sogar mit »ungenügend« bewertet – der schlechtesten Kategorie!

Zur Begründung dieses vernichtenden Urteils äußert sich Öko-Test folgendermaßen: »Es gibt Substanzen, die gehören einfach nicht in Kosmetikprodukte, und erst recht nicht in solche für Babys. Formaldehyd/abspalter gehören zu diesen Stoffen. Formaldehyd reizt schon in geringen Mengen die Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Wird es über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend. In einem getesteten Shampoo für Babys hat das Labor jedoch Formaldehyd/abspalter nachgewiesen. Dafür werten wir das Bella Baby Happy Natural Care Baby Shampoo rigoros ab.« 

Zudem konnten hier sowie in drei weiteren getesteten Shampoos synthetische Polymere, also umweltschädliches Mikroplastik, gefunden werden – aus diesem Grund wurden auch die Produkte der Marken Nivea, Penaten und Bübchen abgestraft.

Babyshampoos: Öko-Test empfiehlt

Insgesamt handelt es sich allerdings um ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Immerhin sind 10 Produkte mit »sehr gut« bewertet worden – darunter fallen das Babyshampoo Ringelblume von Logona, das Babysanft Babyshampoo von Hipp und das Babyshampoo von Wunderbärchen. Viele der Shampoos gibt es bei dm, Kaufland, Müller oder Real zu kaufen. Die vollständige Liste der getesteten Produkte gibt es hier.

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren