Wie viel Liter Wasser sollten Erwachsene trinken?

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Waterdrop
Sponsored
Frau trinkt aus einer Wasserflasche
Wasser tut unserem Körper und Geist gut. Ein gesundes Trinkverhalten regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern kann auch Übergewicht vorbeugen. Doch wie viel Liter Wasser sollen wir am Tag trinken?
 

Es dürfte für niemanden neu sein, dass Wasser trinken im Allgemeinen wahnsinnig wichtig ist und einen großen Stellenwert für die Gesundheit hat. Um diejenigen, die es einmal vergessen, doch wieder daran zu erinnern, gibt es inzwischen in ganz Deutschland immer mehr Refill-Stationen, an denen unterwegs die eigene Trinkflasche aufgefüllt werden kann. Wo diese Stationen sind, zeigt diese praktische Karte. Denn aktuell empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, dass Erwachsene täglich bis zu 2,6 Liter Wasser zu sich nehmen sollten. Das fällt allerdings nicht allen leicht. Zum Glück gibt es einige kleine Tricks und Alltagshelfer, die uns dabei unterstützen können, regelmäßig zur Wasserflasche zu greifen.

Quick-Tipps, um sich selbst zum Wasser trinken zu motivieren

 

1. Installiere Apps zur Erinnerung

Im App- oder Play Store lassen sich zahlreiche Apps finden, die dich an das Wasser trinken erinnern. Dabei kannst du frei wählen, wie oft du am Tag erinnert werden oder, bis zu welchem Zeitpunkt du wie viel Milliliter getrunken haben möchtest. Diese einfache, aber effektive Erinnerungsstütze ist eine gute Möglichkeit, um den täglichen Flüssigkeitsbedarf einzuhalten. Und ein wenig Stolz macht sich ja vielleicht auch breit, wenn es am Ende des Tages heißt: Du hast dein Ziel erreicht!

 

2. Waterdrop für mehr Geschmack ins Wasser geben

Anzeige
Waterdrop
Waterdrop - 15% Rabatt
Du hast Lust bekommen, Waterdrop auszuprobieren?

Mit dem Gutscheincode »MONDA15« erhältst du 15% Rabatt auf deine Erstbestellung ab einem Einkaufswert von 20 Euro.
Jetzt entdecken

Hin und wieder gibt es Momente, in denen Wasser einfach ein wenig zu langweilig schmeckt. Doch sind viel zu süße Softgetränke alles andere als eine perfekte Lösung. Gesund UND lecker wird es allerdings mithilfe von Waterdrop. Der kleine Würfel steckt voller Frucht- und Pflanzenextrakten sowie wertvollen Vitaminen. Das Beste: Waterdrops enthalten keinen Zucker und die praktischen Würfel lösen sich schnell und einfach in stillem oder kohlensäurehaltigem Wasser auf. Hinter den wohlklingenden Sorten YOUTH, GLOW, RELAX, FOCUS, BOOST und DEFENCE stecken wohltuende botanische Extrakte aus der ganzen Welt, die für einzigartige Geschmäcker sorgen. Die neuste Sorte heißt übrigens CLEAN und ist ein Mix aus Wacholderbeere, Kräutern (Salbei, Thymian und Hopfen) und Brennnessel. Zudem stecken auch in dieser Geschmacksrichtung Vitamin C und zusätzlich noch Vitamin E und Niacin. Übrigens: Jeder Würfel ist einzeln und umweltschonend in recyclebares PET verpackt. Im Vergleich zu einem herkömmlich abgefüllten Getränk werden damit 97% Kunststoff eingespart.

 

 

CLEAN ist die neuste Geschmacksrichtung von Waterdrop.

 

3. Verwende stilvolle und praktische Trinkflaschen

Ähnlich wie dich ein neues Sport-Outfit für den nächsten Fitness-Kurs motivieren kann, haben Trinkflaschen eine ähnliche Wirkung auf das Wasser trinken. Inzwischen gibt es unzählige Modelle, die sich nicht nur hübsch auf dem Schreibtisch machen oder nur praktisch für unterwegs sind – sie können auch dafür sorgen, dass das Trinken so richtig Spaß macht und du ohne deine gefüllte Wasserflasche das Haus gar nicht mehr verlassen möchtest.

 

4. Trinke durch einen Strohhalm

Ist dir schon mal aufgefallen, dass es einen Unterschied machen kann, ob du dein Wasser aus einer Plastikflasche, einer individuellen Trinkflasche oder einem herkömmlichen Glas trinkst? Ein wieder anderes Trinkgefühl kann manchen Menschen auch ein Strohhalm bescheren, der dafür sorgen kann, dass das Wasser trinken leichter fällt und vielleicht sogar ein auch wenig mehr Spaß bringt. Bei uns gibt’s Strohhalme natürlich nur noch, wenn sie wiederwendenbar sind und zum Beispiel aus Edelstahl oder Glas bestehen.

 

5. Trinke Wasser nicht zu kalt

Eisgekühltes Wasser trinken? Das können nicht alle Menschen. Zum einen kann sich die Kälte im Mundraum unangenehm anfühlen und zum anderen ist zu kaltes Wasser tatsächlich auch gar nicht förderlich. Greife lieber zu lauwarmem bis warmem Wasser. Dieses fördert die Verdauung und hilft bei Verstopfung. Zudem bringt ein Glas warmes Wasser direkt nach dem Aufstehen den Kreislauf in Schwung und regt den Stoffwechsel an. Weiterhin soll es selbst bei Bauch- und Kopfschmerzen lindernd wirken, da sich so Gefäße weiten und der Darm durch das Wasser eher zur Entspannung angeregt wird. Was tust du, um täglich mehr Wasser zu trinken? Teile uns deine Tipps und Tricks in den Kommentaren mit.

 

Dazu Passend

Trinkwasser-Qualität: Ist Leitungswasser trinken gesund?

Immer wieder wird das Trinkwasser in Deutschland skeptisch beäugt und häufig sogar schlechter gemacht, als es in Wahrheit ist. Laut Umweltbundesamt ist die Trinkwasser-Qualität jedoch nicht nur gut, sondern hervorragend.
Share:
Tags
Alltag

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

3 Kommentare

Andreas
#2 — vor 2 Monaten 2 Wochen
Mit ca. 2...3 Liter pro Tag komme ich bei der momentanen Hitze gut durch den Tag ohne das ich Verdauungsproblema habe
Bruno Traber
#1 — vor 4 Monaten 2 Wochen
So ein Blödsinn, 2,6l Wasser pro Tag trinken - immer die Flasche dabei haben wie ein Säugling!
Mein Verdauungsapparat schätzt es mehr, wenn ich ihm mal 4 Stunden Ruhe gönne und ihn dabei nicht dauernd überschwemme. Ich bin 79 und lebe mit <= 1 l pro Tag.
Dieter Rehl, Hamburg und ebenfalls 79 Jahre alt
#1.1 — vor 2 Monaten 4 Wochen
Der Mann hat recht!!

In reply to #1 by Bruno Traber

Kommentieren