Hier kannst du die ersten Tampons in Papier kaufen

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: The Female Company
Diese Tampons sind in Papier eingepackt
So kennen wir es: Im Normalfall ist jeder einzelne Tampon in Plastik eingepackt. Jetzt gibt es die erste Alternative vom Hersteller »The Female Company« in der Drogeriekette dm zu kaufen. 
 

Um den während der Periode anfallenden Müll zu reduzieren, greifen immer mehr Frauen zu Menstruationstassen oder Period Pantys. Doch viele Frauen fühlen sich mit Tampons nach wie vor am sichersten, und es kommt auch nicht jede mit den Alternativen zurecht. Heißt also: Dass wir in naher Zukunft alle auf Tampons verzichten, ist höchst unwahrscheinlich. Doch nun das Problem: Nicht nur der Tampon an sich muss irgendwann einmal weggeworfen werden, sondern auch die Plastikfolie, in der dieser bis zur seiner Benutzung steckt. Um zumindest für letzteres Problem eine Lösung anzubieten, hat der Damenhygiene-Hersteller »The Female Company« die weltweit ersten Bio-Tampons in einer Papierhülle entwickelt und auf den Markt gebracht. 

Bio-Tampon ohne Plastik

Seit einiger Zeit schon verkauft das Unternehmen die Neuheit im eigenen Online-Shop und bereits auch über dm-Online. Seit dem 2. September 2019 gibt es die Tampons nun auch bei dm vor Ort zu kaufen. Gegenüber Utopia.de erklärt Katrin Fluhr von »The Female Company«, dass die Entwicklung mehr als ein Jahr gedauert habe, da Tampons normalerweise in Plastik gepresst und dadurch geformt würden. Bei Papier sei dieses Verfahren nicht möglich. So hätten andere Maschinen hergemusst, um die Tampons dauerhaft in Form zu bringen. Und das hat tatsächlich gut geklappt. Die Tampons aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle stecken nun also in einer neuartigen Hülle.

Endlich!

Mit dem Kauf der Tampons etwas Gutes tun

Im Laden oder auch im Online-Shop der Drogeriekette sowie des Herstellers kosten die Größen »mini« und »normal« ca. 3,95 Euro – im Monatsabo gibt es sie für ca. 3,30 Euro. Klar: Auch bei diesen Tampons ist nicht für vollständige Müllfreiheit gesorgt. Aber immerhin: Wer kauft, spart nicht nur Plastik ein, sondern tut auch darüber hinaus noch Gutes: Für den Kauf jeder Tampon-Box spendet das Unternehmen eine waschbare Stoffbinde an Frauen in Indien. 

Zu den Zielen der Gründerinnern Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier gehört nämlich nicht nur die Schonung der Natur. Sie setzen sich auch dafür ein, dass alle Frauen uneingeschränkten Zugang zu Hygieneartikeln haben, und dass Tampons endlich nicht mehr mit einer Mehrwertsteuer von 19 % belastet werden. Zum Vergleich: Bücher werden nur mit 7 % besteuert. 

In unserem Business-Briefing kannst du mehr über Ann-Sophie Claus, die Geschäftsführerin von »The Female Company« erfahren. 

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren