Geldprobleme im Alter: Die Angst wächst

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Micheile Henderson auf Unsplash
Immer mehr Menschen fürchten sich vor der Altersarmut

Die Angst vor der Altersarmut breitet sich immer weiter aus. Viele Menschen in Deutschland befürchten, mit Beginn ihrer Rente an der Armutsgrenze leben zu müssen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend. 

 

Wer in Deutschland ein monatliches Netto-Einkommen zur Verfügung hat, das 917 Euro unterschreitet, gilt als arm. Dieser Richtwert wird allgemeinhin auch als Armutsgefährdungsschwelle bezeichnet. Unter dieser Schwelle leben vor allem Arbeitslose und häufig auch Alleinerziehende. Doch auch immer mehr RentnerInnen kommen in diesen Bereich. 

Viele Menschen fürchten sich vor Altersarmut

Wie das Statistische Bundesamt angibt, mussten 2018 knapp 15,6 Prozent der RentnerInnen mit weniger Geld im Monat auskommen. Eine Tatsache, die immer mehr Menschen beunruhigt. In einer Telefonumfrage von Infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend wurde unter anderem die Frage gestellt: Machen Sie sich Sorgen, dass Sie im Alter Geldprobleme haben werden? Die Antwort darauf ist eindeutig, denn etwa 43 Prozent der Befragten rechnen im Alter mit Geldproblemen. Bei den heute 18‑ bis 49-Jährigen sind es sogar mehr als die Hälfte, die davon ausgehen, später in Schwierigkeiten zu kommen. Doch nicht nur unter RentnerInnen und künftigen RentenempfängerInnen, sondern auch ganz allgemein betrachtet, fürchten 38 Prozent der Deutschen, dass sie ihren Lebensstandard künftig nicht mehr halten können. 

Flüchtlings- und Klimapolitik bereiten weiterhin Sorgen

Doch das ist nicht das Einzige, was viele Deutsche derzeit umtreibt. So wurde in der Umfrage auch danach gefragt, ob die Sorge bestehe, dass die gesellschaftlichen Gruppen künftig immer weiter auseinanderdriften. Davor fürchten sich aktuell sogar 83 Prozent der Befragten – sie machen sich sehr große bzw. große Sorgen darüber. Grund dafür ist die allgemeine Verunsicherung, die unter anderem in Sachen Flüchtlings‑ oder Klimapolitik herrscht. 

So sind sich 76 Prozent der Deutschen der brenzligen Situation bewusst und machen sich sehr große bzw. große Sorgen, dass der Klimawandel die Lebensgrundlage der Menschen zerstören könnte. Neben dem Thema »Altersarmut« scheint auch das also ein Bereich zu sein, in dem sich viele Deutsche von der Politik noch nicht ernst genug genommen fühlen… 

Und was denkt ihr über die Umfrageergebnisse? Wie sehr treibt euch das Thema »Altersarmut« um? Und wie sieht es in Sachen Klimawandel aus? Teilt es uns in den Kommentaren mit. 

Umfrage

Was ist Civey?

Share:
Tags
Politik

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren