#FollowFriday: Komm mit ins Winter-Wonderland

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Tamara Bellis auf Unsplash
Wenn der Winter nicht zu uns kommt, holen wir ihn uns eben
Weiße Weihnachten? Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, doch bisher sehen die Wetterprognosen auch für dieses Jahr nicht besonders vielversprechend aus. Die Lösung? Winterliche Instagram-Schnappschüsse, die nicht nur für einen Wow-Moment sorgen, sondern uns auch in die richtige Stimmung versetzen und zumindest virtuell in eine schneeweiße Welt entführen.
 

#FollowFriday: Weiße Weihnachten

Für all diejenigen, die unter dem Weihnachtsbaum die Schnee-Sehnsucht packt, haben wir eine ganz besondere Profil-Empfehlung: @nortrip zeigt uns das Beste aus Norwegen. Obwohl sich hier zwischendrin auch nicht-winterliche Fotos verstecken, entführt uns der Großteil in eine zauberhafte Welt aus Holzhütten, niedlichen Tieren im Schnee und wunderschönen, mit Schnee bedeckten Landschaftsbildern. Der Feed ist das Ergebnis von vielen verschiedenen Instagrammern, die für eine Beachtung ihres eigenen Fotos einfach den Hashtag #Nortrip verwenden.

 

Kennst du schon Marlene? Die Münchnerin liebt die Berge, Skifahren und den Schnee. Wer ihrem Account @marlenesleben folgt, bekommt nicht nur sportliche Einblicke, sondern auch ausgesprochen schöne Fotos von schneebedeckten Landschaften und verschiedenen Skigebieten. Bei YouTube hält sie das Ganze auch noch mit der Bewegtbildkamera fest.

 
View this post on Instagram

Cheers to all the people working on their dream and not working for the weekend. 😊👑 — Ich kenne jemanden, die sich diese Worte zu Herzen genommen hat. Inspirierend, motivierend & freigeistig: @sandralahnsteiner war wieder aktiv & hat diesmal nicht nur einen Film mit starken, weiblichen Athletinnen produziert, sondern veranstaltet sogar ein ganzes „Shades of Winter-FilmFest“. Am Montag findet der Auftakt in München statt. Na, wenn das keine Monday-Motivation ist?!🙌 Weitere Infos gibt’s auf ihrem Kanal. Da könnt ihr auch noch Tickets gewinnen. 🎫😊 —> Keine Werbung. Nur Support. — #shadesofwinter #femaleempowerment #skiing #skifahren #winteriscoming #winterishere #inspiration #skifilm #radgirlslife #andshesdopetoo #sheexplores #sheadventures #choosemountains #ischgl #happygirl #winter #mountainlove #adventureawaits #adventurealways #mountaingirls #outdoorwomen #ski

A post shared by Marlene (@marlenesleben) on

 

Was gibt es Schöneres als Huskys im Schnee? Hm, also uns fällt da gerade auch nichts ein. Und wer schon einmal selbst mit einem Hundeschlitten durch eine Schneelandschaft gefahren ist, weiß noch viel mehr, wovon wir hier gerade sprechen. Zurückversetzt werden wir mit @lihkolas_husky. Der Account wird befüllt von Jana und Thomas – zu sehen sind vor allem die Hunde Sabaka, Stalpi und Varg. Wer sehen möchte, wie viel Spaß die drei (bzw. fünf) im Schnee haben, sollte einfach ganz schnell auf „Folgen“ klicken.

 

Jedes dieser Fotos möchten wir uns am liebsten als Poster einrahmen und an die Wand hängen. Auf @alexanderneimert gibt es Schnappschüsse mit Seele zu sehen. Jedes einzelne Foto scheint seine ganz eigene Geschichte zu erzählen. Jetzt, so kurz vor Weihnachten, kommt uns der Fokus auf winterliche Landschaften und die verschiedensten Tiere natürlich besonders gelegen. Dass Alexander übrigens nicht nur im Schnee besonders schöne Fotos kreieren kann, lässt sich sehen, sobald man etwas weiter runterscrollt.

View this post on Instagram

When you’re in a hurry.. 🌲

A post shared by Alexander (@alexanderneimert) on

 

Der Account @weddellsealscience führt uns direkt in die Antarktis und – wie es der Name des Profils bereits verrät – zu den sogenannten Weddellrobben. Bei den süßen Tierchen handelt es sich um die häufigsten Robben in der Antarktis – benannt wurden sie nach ihrem Entdecker, dem englischen Seefahrer James Weddell. Die Fotos zeigen also nicht nur den Schnee, den wir in diesen Tagen so sehr vermissen, sondern sie stellen zusätzlich eine Bevölkerungsstudie zu den Robben dar. Die Bilder versprühen definitiv gute Laune und erwärmen das Herz. Dass der Account trotz der putzigen Robben erst knapp 300 Follower hat, können wir nicht wirklich nachvollziehen…

 

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren