Dieses Video macht Politiker zu Superheld und Superheldinnen

Words by Jana Ahrens
Photography: ONE Campaign
Die Regierungschefs und Regierungschefinnen der G7 Nationen und der EU
Das informelle Treffen der 7 Staatsoberhäupter der 7 einflussreichsten Industrienationen (plus der EU) steht immer unter einem weltbewegenden Motto. Dieses Jahr haben sich die PolitikerInnen nichts anderes vorgenommen, als gegen Ungleichheit in der Welt vorzugehen. Ob sie diese Heldentat letztlich umsetzen werden, fragt sich auch dieses Video.

 

 

Der Trailer zur Rettung der Welt durch die G7

Schon weit im Vorfeld des G7-Gipfels hat sich in den Sozialen Medien ein Hashtag etabliert, das – nach Jahren der Ideen und Versprechen von Regierenden – Taten statt Worte fordert. Mit #ProgressNotPromises machen AktivistInnen die Verantwortlichen darauf aufmerksam, dass ihre wohlmeinenden Reden nicht nur aufmerksam verfolgt, sondern im Anschluss auch überprüft werden: Sind die Versprechen der Mächtigen tatsächlich umgesetzt worden?

 

Tagtäglich erleben wir, mit welcher Entschlossenheit und Würde Mädchen und Frauen die schwierigsten Hindernisse bezwingen. Wir sehen Fortschritte und sind beeindruckt von der Kraft, mit der Menschen Veränderung bewirken. Wir lassen uns niemals unterkriegen, doch ohne Ihre Unterstützung können wir den Kampf nicht gewinnen.

Offener Brief an die Staats- und RegierungschefInnen des G7-Gipfels

 

Ganz vorne mit dabei: Die NGO ONE, die sich dem Kampf gegen extreme Armut verschrieben hat. Aber warum verstehen die jetzt das Thema Ungleichheit als Kampf um Gleichberechtigung? Weil Armut sexistisch ist. Zu den ärmsten Menschen der Welt gehören noch immer überdurchschnittlich viele Frauen. Sie haben einen schlechteren Zugang zu Bildung als Männer, sind rechtlich in vielen Ländern benachteiligt und haben den schlechtesten Zugang zu Finanzdienstleistungen. Ohne Gleichberechtigung also keine Eindämmung der extremen Armut.

 

 

Wir alle kennen die Handlung: Eine Gruppe ganz unterschiedlicher, talentierter, aber unvollkommener Individuen kommt zusammen, um gegen alle Widerstände die Menschheit zu retten. Doch dieses Mal ist es kein Film und unsere führenden Politiker und Politikerinnen brauchen auch keine Superkräfte, um echte Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter zu erzielen. Sie haben die Versprechen bereits gemacht. Sie haben die Macht und die Möglichkeit, diese zu halten. Jetzt müssen sie nur beweisen, dass sie den Mut und den politischen Willen haben, zu handeln und nicht bloß zu reden.

Gayle Smith, Geschäftsführerin von ONE

Deshalb hat sich ONE entschieden, dieses Jahr einen Trailer zum G7-Thriller zu veröffentlichen, der die Aussagen und Versprechen der PolitikerInnen zum Thema Gleichberechtigung zusammenfasst. Dabei wird mit einem Augenzwinkern daran erinnert, dass es keine Frage der Macht mehr ist, wenn die 8 Einflussreichsten der Welt zusammenhocken und etwas ändern wollen. Es ist eine Frage des Willens und der Konsequenz, ob sich im Anschluss an das Treffen in Biarritz wirklich etwas tut für die Ärmsten der Welt.

 

 

Umfrage

Was ist Civey? 

Share:

Jana Ahrens

Chefredakteurin

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit der Mode und mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Sie interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

Kommentieren