Aldi führt wiederbefüllbare Shampoo-Flaschen ein

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Joshua Rawson auf Unsplash
Bald in den Regalen bei Aldi: Die wiederverwendbare Shampoo-Flasche
Wenn es um die Umwelt geht, muss nicht nur die Einzelne oder der Einzelne seinen Beitrag leisten. Auch große Unternehmen und Händler sind gefragt. So möchte der Discounter Aldi künftig Shampoo-Flaschen von Cyclic Design verkaufen. Das Besondere daran: Diese können wiederbefüllt werden und reduzieren so den Plastikmüll deutlich. 
 

Viele Menschen wollen nachhaltiger leben, wissen aber häufig noch nicht wie. Beim Thema Umweltschutz und vor allem der Vermeidung von Plastik sind sich alle einig, dass dringend etwas getan werden muss. Doch immer wieder stoßen wir dabei an unsere Grenzen. Innerhalb eines Jahres nur eine Müllmenge zu produzieren, die in ein Einmachglas passen würde, wie es uns die sogenannte Zero-Waste-Bewegungnahebringen möchte, ist für die meisten Menschen noch immer unvorstellbar. 

So soll die wiederverwendbare Shampoo-Flasche aussehen…

Cyclic Design & Aldi kooperieren, um Plastikmüll zu vermeiden

Doch mit kleinen, aber effektiven Schritten kommen wir der Vermeidung von Plastik immer näher. Ein großes Problem war und ist bisher der Verpackungsmüll, der bei Hygiene- und Kosmetikartikeln anfällt. Läden wie LUSH, die auch unverpackte Shampoos und Duschseifen anbieten, gibt es noch längst nicht in jeder Stadt, oftmals sind sie auch leider schlichtweg noch zu unbekannt. Aldi Süd und Aldi Nord dürften dagegen allen ein Begriff sein. Gemeinsam mit dem Start-up Cyclic Design möchte der Discounter künftig Shampoo-Flaschen anbieten, die immer wieder aufgefüllt werden können. 

»Nepenthes« überzeugt durch innovatives Design

Wie »W&V« berichtet, unterstützt das Unternehmen die Leipziger Gründerin Marilu Valente im Rahmen eines Start-up-Förderprogramms. Die von ihr entworfene tropfenförmige Flasche trägt den Namen »Nepenthes«– die botanische Bezeichnung für die Kannenpflanzen, von denen das Design inspiriert ist – und kommt dank des biegbaren Halses sogar ohne zusätzlichen Deckel aus. Die Flasche wird in einem Stück produziert und kann dadurch später wesentlich leichter recycelt werden. Das innovative Design wird aktuell noch in Zusammenarbeit mit der TU München weiterentwickelt, bevor es in den Regalen der Aldi-Filialen landen wird und dort zu einem der beliebtesten Produkte werden könnte.  

Wir sind schon jetzt gespannt darauf und können es kaum erwarten, »Nepenthes« zum ersten Mal in den Händen zu halten und künftig unser Shampoo in dieser umweltschonenden Flasche immer und immer wieder auffüllen zu können. 

 

Dazu Passend

Hoch die Tassen! Auf Nachhaltigkeit und unsere Umwelt!

Menstruationscups sind voll und ganz im Mainstream angekommen. Und das hat gute Gründe. Denn: Fit ist das neue Schlank, und wer hat schon Lust, beim Sport fette Einlagen oder unzureichende Tampons zu tragen.
Share:
Tags
Alltag

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

1 Kommentar

Vanessa
#1 — vor 4 Wochen
Bin schon ganz gespannt! Wie genau soll das mit dem Auffüllen denn vonstatten gehen? Gibt man die Flaschen wie beim Pfand im Laden zurück?

Kommentieren