Diese Kunstwerke zeigen, wie zerrissen unsere Welt ist

Words by Arzu Gül
Photography: Mathias Hornung / Anna Laudel Galerie
Lesezeit: 2 Minuten
Gewinnspiel
Mathias Hornung Defragmentology Holzschnitte

Der Künstler Mathias Hornung schafft es immer wieder, mit seinen detailreichen Skulpturen und hochwertigen Holzschnitten zu beeindrucken – wir verlosen drei signierte Ausstellungskataloge »Defragmentology«.

– DIESES GEWINNSPIEL IST LEIDER ABGELAUFEN –

Seine Kunstwerke lassen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Imagination verschwimmen und haben immer auch etwas Metamorphotisches an sich. Mathias Hornung spielt mit Naturmaterialien, Handwerk und der menschlichen Vorstellungskraft. Immer wenn man glaubt, in seinen Holzschnitten und Skulpturen ein Muster zu erkennen, durchbricht er den perfekten, gleichmäßigen Verlauf mit einer neuen Struktur. Unwillkürlich spüren BetrachterInnen die Notwendigkeit einer neuen Sichtweise auf die Kunst, auf das Leben, auf die gesamte dreidimensionale Welt. 

Handwerk trifft Zeitgeist: Mathias Hornungs Werke offenbaren die Spiegelung unserer Realität und die Herausforderungen der digitalen Welt.

»Defragmentology« nennt sich die neueste Ausstellung des renommierten Berliner Künstlers und vereint farbige Holzschnitte unter dem Titel »Digitalmelt«. Es geht um die Vereinigung von zwei Welten: Realität und Digitalisierung, Natur und Netz. 

Unser ambivalentes Verhältnis zu beiden Welten und zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schafft Lücken, kreiert Imperfektionen und damit auch Unübersichtlichkeit. Ähnlich wie seine einzigartigen Holzschnitte und Skulpturen fühlt sich eben auch die heutige Zeit an: Sie ist vielschichtig und voller Information, aber für uns Menschen auch irritierend. In einer Zeit, in der alles medialisiert ist, scheinen wir müde und überfordert, können Wahrheit und Lüge kaum mehr unterscheiden. Aber: Inmitten einer chaotischen Welt, in der nichts mehr sicher ist, ist im Umkehrschluss auch alles möglich. 

Mathias Hornung defragmentiert diese verworrene Wirklichkeit. Er kombiniert Holz und Papier mit der digitalen Welt und lädt dazu ein, Gemeinsamkeiten zu entdecken, die eigenen Sichtweisen zu erweitern, die Realität neu zu beleuchten und bisher unentdeckte Möglichkeiten zu erkennen. In einer Welt der immer perfekteren technischen Bilder verknüpft er digitale Codes mit dem alten Verfahren des Hochdrucks und macht beide Welten haptisch erlebbar. Scheinbar Unvereinbares wird verbunden – eine Spiegelung unserer heutigen Existenz.

Die Basis seiner Kunst bilden rechteckige Raster, die entweder auf Papier oder dreidimensional auf Holz gedruckt werden. Jedes seiner Werke ist ein unikat und die Holzdrucke sind faszinierend detailverliebt und laden zum Verweilen ein. Ausgestellt werden die Holzschnitte der »Defragmentology«-Reihe aktuell in der Galerie ANNA LAUDEL in Düsseldorf.

Die von Anna Laudel gegründete Galerie unterstützt regelmäßig die Arbeiten türkischer und internationaler Künstler und bietet ihnen dadurch eine internationale Plattform. Nach Eröffnung des ersten Standortes in Istanbuls altem Finanzviertel Karaköy öffnete die zweite Dependance im Mai 2019 in Düsseldorf ihre Türen. Unter Leitung des Galeriedirektors Ferhat Yeter werden Mathias Hornungs Werke dort noch bis zum 04. April 2020 zu sehen sein. 

Gewinnspiel

Gemeinsam mit der Galerie ANNA LAUDEL verlosen wir heute exklusiv je einen von drei hochwertigen und signierten Ausstellungskatalogen, in denen beeindruckende Kunstwerke von Mathias Hornung abgebildet sind. Ein echter Hingucker auf dem Wohnzimmertisch!

Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Mathias Hornung Ausstellungskatalog „Defragmentology“
Zur Bildergalerie

WAS MUSST DU TUN, UM AM GEWINNSPIEL TEILZUNEHMEN?

  • Folge uns auf Instagram unter @mondamagazin und hinterlasse einen Kommentar unter diesem Foto
  • Gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse unten ein, um dich zum Newsletter anzumelden. Mit der Anmeldung zum Newsletter wirst du wöchentlich über die spannendsten Monda-Themen informiert.
  • Teilnahmeschluss ist der 22.03.2019.
  • Es gelten die Teilnahmebedingungen und die Datenschutzerklärung.

Mit etwas Glück gewinnst du, und wir melden uns nach dem Teilnahmeschluss so bald wie möglich bei dir.

Dazu Passend

Die Künstlerin Lotte Laserstein - Meisterin des Selfies

Lotte Laserstein war Ende der 1920er Jahre eine junge, aufstrebende Künstlerin. Als jedoch 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen, endete ihr Erfolg abrupt, und sie geriet in Vergessenheit. Zu Unrecht, denn in ihrem Werk steckt eine Strahlkraft, die bis ins Heute hineinreicht.

 

Share:

Arzu Guel

Redakteurin

Nach einem MBA in Medienmanagement und Stationen in der Produktentwicklung, Objektleitung und Vermarktung von Magazinen, hat Arzu Guel zurück zu ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben und Kreieren von Content, gefunden. Seit September 2019 schreibt sie nicht nur für Monda Magazin, sondern entwickelt auch Formate für unseren Instagram-Kanal. Sie brennt für die Themen Digitalisierung, Future Trends und für Menschen mit einzigartigen Geschichten.

Kommentieren