#BookClub: Die Neuerscheinungen im Oktober

12.10.2018
Words by Claudia Marisa Alves de Castro
#BookClub: Neuerscheinungen Oktober 2018

Ob Roman, Sachbuch, Krimi, Ratgeber, Thriller oder Science-Fiction: Mit #BookClub präsentieren wir monatlich unsere Favoriten der Neuveröffentlichungen oder absoluten Buchklassiker. Diesmal unter anderem mit spannenden Krimis, Stephen Hawking und Donald Trump. Die Redaktion empfiehlt:

Der Mann im Leuchtturm

Der Mann im Leuchtturm
Bildquelle: Blanvalet Verlag

Welches Geheimnis verbirgt Viggo Larsson? Autor Erik Valeur erzählt in “Der Mann im Leuchtturm” die Geschichte des Einsiedlers. Viggo lebt in einem entlegenen Leuchtturm an der Küste Dänemarks. Seine geliebte Einsamkeit endet jedoch, als die Mutter zweier mächtiger Politiker aus ihrem Pflegeheim entführt wird. Allem Anschein nach hat das Verschwinden etwas mit einem ungelösten Verbrechen in Viggos Kindheit zu tun. Jetzt wird klar, Viggo ist in den letzten Jahren vor seiner Vergangenheit geflohen, die ihn Stück für Stück einholt. Es geht um ein schlimmes Verbrechen, das nie gesühnt wurde.

Ein Buch voller Spannung und Überraschung. “Der Mann im Leuchtturm” von Erik Valeur (übersetzt von Maike Dörries).
Erscheinungsdatum: 22. Oktober 2018

Das Heim

Buchveröffentlichungen Oktober 2018
Bildquelle: FISCHER Tor

Der Roman von Mats Strandberg erzählt die Geschichte von Joel, der zum ersten Mal nach 20 Jahren in seine Heimatstadt an der schwedischen Westküste zurückkehrt. Der Grund für seine Rückkehr ist allerdings kein besonders erfreulicher. Joel möchte seine demenzkranke Mutter pflegen. Seit ihrem Herzinfarkt ist sie nicht mehr dieselbe – schweren Herzens bringt Joel sie in ein Seniorenheim. Und erst geht es ihr hier besser. Seine Entscheidung scheint also die richtige gewesen zu sein. Doch dann verschlechtert sich ihr Zustand. Sie nimmt immer mehr ab und wird ausfallend – sogar bösartig. Und dann spricht sie Geheimnisse aus, von denen sie eigentlich gar nichts wissen kann. Joels Mutter wirkt dämonisch und das Grauen nimmt seinen Lauf…

Wer auf Grusel steht, ist mit “Das Heim” von Mats Strandberg (übersetzt von Nina Hoyer) in jedem Fall gut beraten.
Erscheinungsdatum 24. Oktober

Drei Minuten

Buchveröffentlichungen Oktober 2018
Bildquelle: Randomhouse Verlagsgruppe

“Drei Minuten” ist Band zwei der spannenden Thriller-Reihe (Band 1: Drei Sekunden, Band 3: Drei Stunden) von Anders Roslund und Börge Hellström. Die Hauptfigur Piet Hoffmann ist der meistgesuchte Mann der Welt. Nachdem er und seine Familie Schweden verlassen haben, arbeitet er nun für die Amerikaner und begibt sich in Kolumbien mitten ins Herz der Kokainmafia. Und plötzlich begibt er sich auf einen Pfad, auf dem er zwischen Leben und Tod wankt. Der Einzige, der ihm jetzt noch helfen kann, ist sein größter Feind: Kriminalinspektor Ewert Grens. Piet hat genau drei Minuten Zeit, um das Blatt zu wenden…

Dieser Thriller der definitiv länger als drei Minuten spannend bleibt: “Drei Minuten” von Anders Roslund und Börge Hellström (übersetzt von Kerstin Schöps).
Erscheinungsdatum: 22. Oktober 2018

Die Suche

Die Suche - Charlotte Link
Bildquelle: Blanvalet Verlag

Die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris taucht plötzlich auf. Nur kurze Zeit später wird erneut ein Mädchen vermisst – die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei tappt im Dunkeln. Wer ist der Mörder? Handelt es sich um einen Serienkiller? Zunächst scheint alles miteinander verstrickt zu sein, doch am Ende versanden jegliche Hinweise im Nichts. Und als wäre das nicht schon genug, verschwindet plötzlich noch ein drittes Mädchen. Bringt die Suche nach diesem Mädchen die Ermittler dieses Mal weiter? Mal wieder schafft es Charlotte Link mit ihrem Kriminalroman die Spannung von Anfang an aufrecht zu erhalten.

“Die Suche” von Charlotte Link.
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2018

Kurze Antworten auf große Fragen

Stephen Hawking: Kurze Antworten auf große Fragen
Bildquelle: Klett Cotta

“Kurze Antworten auf große Fragen” ist Stephen Hawkings letztes Buch, in dem er seine Leserschaft auf eine persönliche Reise durch das Universum seiner Weltanschauung führt. Seine Gedanken befassen sich mit dem Ursprung und der Zukunft der Menschheit – enthalten aber auch eine Mahnung zu dem Umgang mit unserer Heimat. In 11 Kapiteln befasst Hawking sich mit folgenden Fragen: Warum gibt es uns Menschen überhaupt?
Und woher kommen wir? Gibt es im Weltall andere intelligente Lebewesen? Existiert Gott? In welchem Zustand befindet sich unser Heimatplanet? Werden wir auf der Erde überleben? Retten oder zerstören uns Naturwissenschaften und Technik? Hilft uns die künstliche Intelligenz, die Erde zu bewahren? Können wir den Weltraum bevölkern? Wie werden wir die Schwächsten – Kinder, Kranke, alte Menschen – schützen? Wie werden wir unsere Kinder erziehen?

Zugänglich und klar: “Kurze Antworten auf große Fragen” von Stephen Hawking (übersetzt von Hainer Kober).
Erscheinungsdatum: 16. Oktober

Furcht: Trump im Weißen Haus

Trump: Furcht im Weißen Haus
Bildquelle: Rowohlt

“Furcht” gilt schon jetzt als das präziseste Porträt eines amtierenden Präsidenten. Autor Bob Woodward stützt sich in seinen Ausführungen auf Hunderte Interviews und auf persönliche Tagebücher aus dem privaten Umfeld Donald Trumps – geheime Akten, Dokumente und mehr. Er berichtet von erschütternden Zuständen im Weißen Haus und zum Teil verhängnisvollen Entscheidungsprozessen bei wichtigen innen- und außenpolitischen Themen. Im Zentrum stehen die explosiven Debatten und Beratungen im Oval Office, im Situation Room, in der Air Force One und den Privaträumen des Weißen Hauses.

Erschreckend und aufschlussreich: “Furcht: Trump im Weißen Haus” von Bob Woodward (übersetzt von Pieke Biermann).
Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2018

Das Beitragsbild ist übrigens von Christin Hume auf Unsplash

Du hast Vorschläge für unseren #BookClub? Teile sie uns in den Kommentaren mit.

Hier findest du die Buchveröffentlichungen vom September…

share:
FacebookPinterest
Claudia Marisa Alves de Castro

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

kommentieren