Business-Briefing mit Plus-Size-Model & Moderatorin Caterina Pogorzelski

05.11.2018
Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Caterina Pogorzelski

Caterina Pogorzelski ist eine starke Powerfrau, die ihre Stimme und ihre Talente unter anderem für die Themen Selbstliebe und Selbstbewusstsein einsetzt. Als Plus-Size-Model, Moderatorin, Bloggerin, Stylistin, Shopping-Beraterin und Kultureventmanagerin begeistert sie ihre Fans mit ihrer Fähigkeit, das Leben stets positiv zu sehen.

Caterina Pogorzelski kämpft dafür, dass es jeder Frau erlaubt sein muss, sich schön zu fühlen und mit sich selbst zufrieden zu sein. Dabei spielt es absolut keine Rolle, welche Kleidergröße eine Frau trägt. Dieses Gefühl vermittelt die ausgebildete Schauspielerin auch auf ihrem preisgekrönten Modeblog Megabambi, auf dem sie sich mit Themen wie Mode, Beauty, Food, Fitness und vielem mehr beschäftigt und dabei immer ehrlich und nahbar ist.

In unserem Steckbrief ist sie das natürlich auch und berichtet uns von ihrem Leben als erfolgreiche Business-Frau und von einer Mission, mit der sie die Frauenwelt ein Stückchen besser und selbstsicherer machen möchte…

Business-Briefing mit Plus-Size-Model Caterina Pogorzelski
Bildquelle: megabambi.de

Mein Jobtitel: Meine Ausbildungsberufe sind Schauspielerin und Diplom-Kulturarbeiterin. Ich arbeite als Moderatorin, Plus-Size-Model, Plus-Size-Expertin, Stylistin und Veranstalterin, und ich betreibe zwei Podcasts: den Plus Size Kaffeeklatsch und Megabambi, den Interview-Podcast. Zudem blogge ich unter www.megabambi.de über all meine Leidenschaften. Ich veranstalte Events für Plus-Size-Frauen. Ich würde sagen, ich motiviere gerne Frauen und möchte ihnen vermitteln, dass das Leben zu kurz und zu schön ist, um sich von der Umwelt und von sich selber unter Druck setzen zu lassen. In all meinen Tätigkeiten versuche ich, Frauen zu vermitteln, wie wunderbar sie sind. Das Leben sollte keine Warteschleife sein, in der wir dem Moment entgegenfiebern, in dem wir eine bessere, schönere, schlankere Version unserer selbst sind.

Welche Aufgaben sich dahinter verbergen: Ich habe regelmäßige Sendungen im TV oder bei Events. Ich arbeite mit vielen unterschiedlichen Frauen auf ganz verschiedene Art und Weise. Als Model stehe ich vor der Kamera und lasse die Kleidung der Kunden gut aussehen. Als Plus-Size-Expertin bin ich bei Events oder in Talk-Runden und spreche über Plus-Size-Mode und Styling oder über Fragen des Selbstbewusstseins. Oder ich rede über die Rolle der Plus-Size-Frau in den Medien und der Gesellschaft. Als Veranstalterin plane ich viel im Vorfeld, und während der Events bin ich vor Ort und agiere viel mit Menschen. Bei meinen Podcasts bin ich allein vor dem Mikrofon oder mit Gästen. Als Stylistin überlege ich mir das beste Outfit für meine Kundinnen. Für meinen Blog erstelle und plane ich zukünftigen Content. Regelmäßige Shootings, das Planen von Shootings und viele Stunden am Schreibtisch gehören dazu. Das Bespielen der sozialen Medien ist auch ein wichtiger Teil meiner täglichen Arbeit.

Business-Briefing mit Plus-Size-Model Caterina Pogorzelski
Bildquelle: Plus Size Fashion Days

Wie viel ich gern pro Woche arbeiten würde: Manchmal fände ich es schön, einen regelmäßigen Fünf-Tage-Rhythmus zu haben. Aber eigentlich mag ich meinen Alltag, der jeden Tag anders aussieht und sich auch oft spontan verändert oder erweitert.

Wie viel ich tatsächlich pro Woche arbeite: Das ist jede Woche anders. Wenn ich keine Sendungen oder Shootings habe, dann arbeite ich selber an Texten und Inhalten für meinen Blog. Ich erstelle Texte für Externe oder habe Auftritte als Expertin. Blogreisen gehören auch dazu, und auch Besuche in Agenturen und bei meinem Management. Das sind Teile meiner Wochenroutine. Social Media verlangt eigentlich, dass es keinen klassischen Feierabend gibt.

So strukturiere ich mich selber: Ich arbeite tatsächlich mit einem weißen Blatt Papier, wo ich mir die Dringlichkeiten notiere. Ich bin sehr froh, dass ich mich nur vor mir selber rechtfertigen muss. Ich habe sehr viel im Kopf und strukturiere dort eigentlich ständig, was ich machen muss und was nicht. Grob plane ich einen Monat im Voraus, da buche ich dann Flüge und Züge und teile meine Zeit grob ein. In Zeiten, in denen ich oft sieben oder neun Tage ohne Pause durcharbeite, gewöhne ich mir an, erst abends nochmal alles für den nächsten Tag zu überlegen. So trickse ich mich aus und die arbeitsintensive Zeit erscheint nicht ganz so lang.

Business-Briefing mit Plus-Size-Model Caterina Pogorzelski
Bildquelle: megabambi.de

Die Aussicht von meinem Arbeitsplatz: Ist immer anders. Mein Schreibtisch, an dem ich ungefähr 20 Prozent meiner Arbeitszeit verbringe, ist sehr weiß gehalten und sehr aufgeräumt. Weiß gibt mir Klarheit, und ich schaue auf mein weißes Arbeitszimmer mit weißen Dielen.

Meine Lieblingspause: Ein schöner Spaziergang und ein leckerer Kaffee mit einem sättigenden frischen Salat und einem frisch gepressten Saft.

So halte ich mich wach: Damit, dass ich das machen kann, was mich glücklich macht. Dass ich jeden Tag weiß, warum ich das alles mache. Ich liebe tollen Kaffee, und tatsächlich hilft mir genug Wasser sehr.

Meine Energie hole ich mir hier: Gesunde Ernährung, ein wundervolles privates Umfeld und wenn ich spüre, dass ich mit meiner Mission Erfolg habe, bei der ich mich für mehr Sichtbarkeit von Frauen in allen Kleidergrößen einsetze. Ich weiß, wie wichtig es ist, Frauen das Gefühl zu vermitteln, dass sie sehen, wie toll sie sind. Heute müssen Frauen so viel sein und schaffen: eine tolle Karriere hinlegen, tolle Mütter sein, einen Freundeskreis pflegen und Super-Beziehungen führen.

Business-Briefing mit Plus-Size-Model Caterina Pogorzelski
Bildquelle: The Curvy Magazine

Meine Komfortzone endet hier: Tatsächlich wenn ich nicht genug Schlaf bekomme.

Wenn ich diesen Job nicht machen würde, dann wäre ich: Schauspielerin an einem Theater oder beim Film. Ich wäre eventuell auch Psychologin.

In den nächsten Monaten freue ich mich auf: Ich freue mich auf meine Podcasts. Bisher spreche ich meine Blogtexte alleine ein. Bald werde ich regelmäßig Gäste einladen, denen ich eine Bühne gebe, damit die Hörer diese tollen Menschen kennenlernen können. Ich freue mich, weiter mit meinem Management zu arbeiten und dass ich als Plus-Size-Moderatorin genauso eine Chance bekomme für neue Projekte. Ich werde im Frühjahr den ersten Berliner Flohmarkt für große Größen organisieren. Es soll ein tolles Event werden, mit Podiumsdiskussionen und mit guter Musik. Ich möchte einen Ort schaffen, an dem sich die Plus-Size-Frauen von Berlin treffen – nebenbei soll ein schöner Flohmarkt stattfinden. Der Megabambi-Plus-Size-Flohmarkt. Viel Arbeit liegt vor mir, und darauf freue ich mich sehr.

Vielen Dank für diesen spannenden Einblick, liebe Caterina!

Mehr zu Caterina findest und erfährst du bei Instagram, in ihrem Podcast “Plus Size Kaffeeklatsch” mit Tanja Marfo ( Kurvenrausch) und Caterinas neustem Projekt Megabambi: Der Interview Podcast.

Das Beitragsbild ist übrigens von megabambi.de

share:
FacebookPinterest
Claudia Marisa Alves de Castro

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

kommentieren