Super Smoothie für’s Immunsystem

11.03.2018
Words by Jana Ahrens
Green Smoothie von Anne Deppe

Die Grippewelle schwappt durch Europa und wir hoffen alle verschont zu bleiben. Für alle, die’s schon hinter sich haben oder gezielt vorbeugen wollen kommen hier ein paar Smoothie Rezepte mit einem Haufen guter, stärkender Inhaltsstoffe. Prost!
<!–more–
Smoothies sind nicht nur gesund, sie sind auch super lecker, ziemlich einfach selbst zu mixen und machen obendrein visuell ganz schön was her. Hier findet ihr unsere 3 Lieblings-Rezepte und ein paar Tipps, wie Ihr auf diesen gesunden Super-Trend einfach aufspringen könnt.

Green Power (siehe oben)
2x Handvoll frischer Spinat
1x ca. 10cm einer frischen Salatgurke in kleinen Würfeln
1x frischer grüner, saftiger Apfel in schmalen Spalten
1x kleiner Minz-Zweig
(optional) 4x Eiswürfel, wenn Eure Maschine diese mixen kann

Detox-Smoothie-Orange-Anne-Deppe
Lecker und gesund: Der Detox-Smoothie mit Energie-Boost

Kräfte spendender Detox-Smoothie
1x saftige Orange schälen und komplett verwenden (nicht auspressen)
½ Zitrone entsaften
½ Banane
1x Becher leichter Grüntee (sollte nicht länger als 3 Minuten gezogen haben)
100ml Mandelmilch (z.B. von alpro)

Smoothie-Melone-Anne-Deppe-OPUS
Weckender Melonen-Blaubeer-Smoothie mit Mango und Erdbeeren

Sommerlicher Wachmacher-Smoothie
1x Handvoll Blaubeeren
4x Mittelgroße Erdbeeren
2x Handvoll Wassermelonen-Würfel
½ Mango

Die Appetit anregenden Smoothie-Fotos hat übrigens die tolle Fotografin Anne Deppe gemacht.

Und hier noch ein paar schnelle Tipps:

Ein Besuch auf dem Wochenmarkt kurz bevor die Stände abgebaut werden, kann nicht nur spontane Inspiration für den nächsten Smoothie sein, sondern schont auch den Geldbeutel.

Solltet Ihr dann plötzlich mit 4 Bund Bananen, 5 Avocado und 3 Kästchen Blaubeeren zu Hause landen (aus Erfahrung: Ja, das kommt vor), dann kommt jetzt der Super-Trick: Obst waschen, wenn nötig würfeln und in glasgerechte, schmackhaft kombinierte Portionen einteilen. Diese Portionen könnt ihr dann einzeln einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen. So könnt Ihr zum Beispiel morgens Zeit sparen, sichert Euch ein gesundes, leckeres Frühstück, während der Gefrierzustand den Smoothie zusätzlich cremig macht.

So und nun: Auf zum Markt und dann fröhliches Pürrieren. Viel Spaß!

share:
FacebookPinterest
Jana Ahrens

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit der Mode und mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Sie interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Bis 2013 hat sie als Modedesignerin gearbeitet. Seitdem widmet sie sich dem Schreiben. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

2 Kommentare

  1. Annette

    Super Rezepte und der Tip, übriggebliebenes Obst einzufrieren ist genial!
    Ich habe meine Ernährung vor einiger Zeit umgestellt und Smoothies liebe ich!

    Annette | Lady of Style

    1. OPUS

      OPUS

      Das freut uns zu hören! Wir sind auch zu Smoothie-Fans geworden.

kommentieren