Shortbread mit Pistazienricotta und frischen Erdbeeren

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
Lesezeit: 1 Minute
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Shortbread mit Pistazienricotta

So einfach und doch so raffiniert!  Aus einem ganz einfachen Mürbeteig entsteht ein wunderbar buttriger Shortbread-Keks.

Dieser wird gefüllt mit einer Creme aus Ricotta, Vanille und Pistazien. Die Creme ist sehr simpel in der Zubereitung, aber zusammen mit den buttrig knusprigen Keksen und den frischen Erdbeeren entsteht einfach etwas unsagbar Leckeres! Unbedingt einen Espresso dazu genießen!
 

Zutaten

– Für circa 20 runde Doppelkekse und 10 Doppelkeksstreifen –

Teig:

  • 175 g zimmerwarme Butter
  • 75 g Zucker
  • 40 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 240 g Mehl
  • 1 TL Speisestärke
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
     

Füllung:

  • 150 g Ricotta
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Pistazienmark oder fein gemahlene Pistazien
  • 1 – 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 200 g Erdbeeren
  • 50 g gehackte Pistazien
     
Anzeige
Anzeige

 Zubereitung

  • Für den Teig die Butter und die beiden Zuckersorten schaumig schlagen. Das Ei hinzufügen und verrühren.

 

  • Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz zur Masse hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 2 Portionen teilen, flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen. Oder für die runden Kekse den Teig direkt zu 3 – 4 cm dicken Rollen formen, ebenfalls in Frischhaltefolie einwickeln und mehrere Stunden kalt stellen oder für 30 Minuten einfrieren, bis sie schnittfest sind.

 

  • Für die Füllung parallel dazu die Creme 1 – 2 Stunden zubereiten, damit sie fest wird. Dazu den Ricotta mit Vanillezucker, Pistazienmark oder den gemahlenen Pistazien und Bittermandelaroma glatt rühren und abschmecken. Abgedeckt im Kühlschrank lagern.

 

  • Die Erdbeeren waschen, entkelchen und würfeln. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf die vorbereiteten Bleche legen. Oder die Teigportionen zu 2 rechteckigen Platten ausrollen, daraus 3,5 x 10 cm breite Streifen ausrädeln und auf die Backbleche legen.

 

  • Die Kekse in 10 – 12 Minuten goldgelb backen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Vor dem Servieren mithilfe eines Löffels oder Spritzbeutels die Füllung anteilig auf die Rückseite der Hälfte der Kekse geben.

 

  • Die gewürfelten Erdbeeren und die Pistazien darüberstreuen und die übrigen Kekse daraufsetzen.

Dazu Passend

Donuts mit Pistazien

In den USA und Kanada sind sie fest in der Alltagskultur verankert. Verschiedene Schnellrestaurantketten haben sich dort sogar auf Donuts spezialisiert, aber man kann sie auch ganz einfach selber machen. Wir bieten euch ein tolles Rezept in Zusammenarbeit mit Einfach Hausgemacht.

 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren