Schokoladig: Glutenfreie Kirsch-Brownies aus Kidneybohnen

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Monda
Kidneybohnen-Brownies
Kirsch-Brownies aus Kidneybohnen? Was erst einmal komisch klingt, haben wir selbst schon mehrfach ausprobiert und gebacken. Und unser Urteil ist klar: Das sind die besten Brownies, die wir je gegessen haben! 
 

Beim Backen lässt sich Mehl wunderbar ersetzen – im Fall dieses spannenden Rezeptes durch Kidneybohnen. Das macht die Brownies perfekt für die glutenfreie Ernährung – aber sie sind auch für die ein Genuss, die mit Gluten keine Last haben, denn die Kidneybohnen lassen sich am Ende überhaupt nicht herausschmecken. Das liegt natürlich in erster Linie vor allem an der Schokolade und dem Backkakao. Geschmacklich sind die Brownies also eine Eins mit Sternchen. 

Für den zeitlichen Aufwand gibt es auch noch mal ein dickes Plus, denn für die Zubereitung braucht es insgesamt nicht länger als 60 Minuten. 

Wir sind absolute Fans von dem Rezept, das wir vor Kurzem aufgeschnappt und sofort umgesetzt haben. Und weil wir die schönen Dinge im Leben so gern teilen, kommt hier die Backanleitung: 

 

Zutaten

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 1 Dose Kidneybohnen (265 g Abtropfgewicht)
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Backkakao
  • ½ TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 100 g braunen Zucker
  • 350 g entsteinte Kirschen
  • 1 Prise Salz 
 

Zubereitung

  • Zunächst eine quadratische Springform (24 x 24) mit Butter einfetten, dünn mit einem kleinen Teil der gemahlenen Haselnüsse ausstreuen und beiseitestellen. 
     
  • Nun die dunkle Schokolade schmelzen und etwas abkühlen, aber nicht wieder fest werden lassen. Währenddessen die Kidneybohnen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Anschließend fein pürieren.
     
  • Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. 
     
  • Jetzt die Eier, den Zucker und eine Prise Salz etwa 3 Minuten schaumig schlagen. Anschließend die Schokolade in die Masse einlaufen lassen, kurz umrühren und dann auch das Bohnenpüree dazugeben und wieder durchmischen. Danach den Rest der gemahlenen Haselnüsse, den Backkakao und das Backpulver unterrühren, bis alles miteinander verbunden ist und eine homogene Masse ergibt. 
     
  • Zum Schluss den Teig in die vorgefettete Form gießen und gleichmäßig darin verstreichen. Die Kirschen darauf verteilen. Alles im Ofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen. 
     
  • Nach dem Auskühlen können die Brownies zurechtgeschnitten und nach Belieben zusätzlich mit Schokolade oder Puderzucker verziert werden. 

Dazu Passend

Gesund Backen: Foodbloggerin Veronika Pachala zeigt wie!

Backen ohne raffinierten Zucker, Kuhmilch und Weizenmehl – klingt viel zu kompliziert? Die Rezepte der erfolgreichen Foodbloggerin und Kochbuchautorin Veronika Pachala beweisen das Gegenteil.
Share:
Tags
Rezept

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren