Himmlisch leckere Rote-Bete-Suppe mit Rindfleisch

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
Lesezeit: 1 Minute
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Rote-Bete-Suppe mit Rindfleisch

Lust auf ein ganzes besonderes Gericht? Gemeinsam mit »Einfach Hausgemacht« zeigen wir euch heute, wie ihr eine herzhaft leckere Rote-Bete-Suppe mit zartem Rindfleisch zubereiten könnt!

Rote Bete zählt nicht umsonst zum absoluten Powerfood für SportlerInnen und AthletInnen. Die Superknolle enthält Eisen sowie viele Vitamine und Antioxidantien, die nicht nur für einen Energieschub, sondern auch für ein frisches Aussehen und ein gestärktes Immunsystem sorgen. Hinzu kommt der charakteristische süße Geschmack mit einer leicht erdigen Note – die perfekte Basis für eine leckere Suppe. In Kombination mit zartem Rindfleisch und frischem Thymian wird diese Suppe zur extravaganten Hauptspeise mit Genuss-Garantie! Viel Spaß beim Ausprobieren!


Zutaten

– Für 6 bis 8 Personen –

  • 600 g Rote Bete
  • 500 g Rindfleisch, z. B. Beinscheiben, Hohe Rippe, Brust
  • 500 g Suppenknochen vom Rind
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • ½ Stange Lauch
  • 1 Stück Sellerie, ca. 100 g
  • 1 Petersilienwurzel
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Pimentkörner
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 3-5 EL Apfelessig
  • 150 g saure Sahne
  • ½-1 EL Zucker
  • Salz
     
Anzeige
Anzeige

Zubereitung

  • Das Fleisch trockentupfen. Zusammen mit den Suppenknochen in einen großen Topf geben, mit ca. 2 Litern kaltem Wasser bedecken und langsam aufkochen. Den dabei entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen. 
     
  • Die Zwiebeln schälen und halbieren. Möhre, Lauch, Sellerie und Petersilienwurzel waschen, putzen und grob in Scheiben schneiden. Die Petersilie und den Thymian waschen. 
     
  • Sobald der Schaum von der Brühe komplett entfernt ist, das Gemüse, die Petersilie, ⅔ des Thymians, das Lorbeerblatt, die Piment- und Pfefferkörner sowie das Salz zur Suppe geben. Diese nochmals kurz aufkochen und bei geringer Hitze etwa 2½ Stunden sieden lassen, bis das Fleisch gar ist. 
     
  • Währenddessen die Rote Bete waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Vom restlichen Thymian die Blätter abstreifen und für die Garnitur beiseitestellen.
     
  • Das Rindfleisch mit der Schaumkelle aus der Brühe nehmen. Die Brühe durch ein feines Haarsieb oder durch ein grobes Sieb mit Passiertuch gießen und zurück in den Topf geben. 
     
  • Die Rote-Bete-Würfel dazugeben, aufkochen und 10 Minuten leise köcheln lassen. Dann mit Essig und Zucker würzen und weitere 10 Minuten garen.
     
  • In der Zwischenzeit das Fleisch vom Knochen lösen und ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden. Dabei die Fettstückchen und Sehnen entfernen.
     
  • Kurz vor dem Servieren das Rindfleisch zur Brühe geben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken, mit einem Klecks saurer Sahne anrichten und mit den Thymianblättchen garnieren.

Dazu Passend

Herzerwärmend: Rezept für Brezenknödel mit Wildgulasch

Heute wird es fränkisch: So bereitest du deftige und schmackhafte Brezenknödel mit Wildgulasch zu. 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren