Rezept: Schmackhaftes Osterbrot für den Brunch

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Osterbrot
Zu Ostern pflegen wir alle unterschiedliche Traditionen und Abläufe. Was uns jedoch verbindet, ist, wie so oft, das Essen. Zum ausgiebigen Osterbrunch backen wir ein schmackhaftes Osterbrot. 
 

ZUTATEN

Für 1 Brot mit 2 Teigsträngen

Anzeige
Einfach Hausgemacht - Ostern
Alles für eure Osterbäckerei
Im neuen EINFACH HAUSGEMACHT-Shop findet ihr fantastische Helfer fürs Backen zu Ostern. Neben Einzelausgaben, Sonderheften sowie Koch-und Backbüchern haben wir praktisches Küchenzubehör parat, damit ihr die Rezepte direkt professionell umsetzen könnt.
Jetzt entdecken
  • 400 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 25 g Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 150 g Rosinen
  • 100 g gehackte Mandeln

Außerdem:

  • Mehl zum Bearbeiten
  • 2 EL Puderzucker
  • 1-2 EL Rum
 
Anzeige

 

Anzeige

Zubereitung

  • Das Mehl, den Zucker und das Salz in einer Schüssel vermengen und in die Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in der Milch unter Rühren auflösen, in die Mulde gießen, mit etwas Mehl verrühren und zusätzlich mit etwas Mehl bestäuben. 20 Minuten gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt. Die weiche Butter und die Eier dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
     
  • Das Zitronat und Orangeat im Mixbecher sehr fein hacken und zusammen mit den Rosinen und 75 g Mandeln unter den Teig kneten. Den Teig abdecken und 2-3 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat.
     
  • Den Teig in 2 gleich schwere Portionen teilen. Jede auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 45 cm langen Strang rollen und diese miteinander verflechten. Dafür die beiden Stränge zunächst kreuzen, sodass der waagerechte Strang über dem senkrechten liegt. Die obere Hälfte des senkrechten Strangs nach unten und die untere Hälfte nach rechts darüberlegen. Dann die rechte Hälfte des waagerechten Strangs nach unten über das 3. Strangende legen. Die linke Hälfte unter den 2. und über den 3. Strang legen. Zum Schluss die Enden unter den Knoten schlagen.

 

 

  • Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt nochmals 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das Osterbrot darin etwa 35-40 Minuten backen.
     
  • Die restlichen gehackten Mandeln in einer Pfanne rösten. Den Puderzucker mit dem Rum verrühren. Das Brot aus dem Backofen nehmen und noch heiß mit dem Guss bestreichen. Die Mandeln drüberstreuen.
     

Tipp: Wenn die Stränge locker geflochten werden, bleibt noch Platz zum Aufgehen und der Zopf behält nach dem Backen seine Form

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren