Sommerlich frisch: Melonen-Feta-Salat

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Rezept für Melonen-Feta-Salat
Besonders an heißen Tagen vermeiden wir es aufwendige Gerichte zuzubereiten, die vor allem auf die Hitze von Herd und Ofen angewiesen sind. Gut, dass uns dieses Rezept nicht nur sättigt, erfrischt und lecker schmeckt. Der Melonen-Feta-Salat ist auch ausgesprochen schnell zubereitet.  
 

Die Melone ist eine wahre Sommerfrucht. Vor allem die Wassermelone – von der es allein schon etwa 150 Sorten gibt – ist der ultimative Snack für heiße Sommertage. Wir zeigen euch, wie gut die süße Frucht auch in einen deftigen Salat passt.

Ob eine Wassermelone reif ist oder nicht, lässt sich übrigens am besten durch Klopfen heraushören. Sie klingt nämlich immer hohl, während Honigmelonen beispielsweise dumpf klingen sollten. Sind Melonen unreif, geben sie kaum ein Geräusch von sich. 

Am Ende spielt mit einer leckeren Melone und dem passenden Rezept das Wetter auch gar keine so große Rolle. Denn egal, ob es heute heiß oder kühl ist: Dieser Salat schmeckt einfach immer. Viel Spaß beim Zubereiten und genießen!

 

Zutaten

  • 700 g Wassermelone.
  • 200 g Feta
  • 300 g regionale Kirschtomaten
  • 3 EL natives Olivenöl extra
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 TL Honig
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund frische Bergamotte-Minze
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
An heißen (und auch kalten) Tagen bringt dieser Salat frische auf den Tisch…

Zubereitung

  • Zunächst das Fruchtfleisch der Wassermelone aus der Schale lösen und in mundgerechte Würfel schneiden. Anschließend die Gurke in ähnlich große Würfel schneiden und die Kirschtomaten halbieren. Alles zusammen in eine Schüssel geben und gut vermengen. 
     
  • Nun den Feta würfeln und vorsichtig unterheben. Und die Minze waschen, hacken und ebenfalls dazugeben. 
     
  • Öl, Honig und Zitronensaft zu einem Dressing verrühren und über den Salat geben. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten kühl ziehen lassen. 
 

 

 

Share:
Tags
Rezept

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren