Vegetarisch: Mangold‐Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Rezept für Mangold‐Süßkartoffel‐Curry mit Kichererbsen

Wir lieben Currys für ihre Vielfältigkeit und ihren intensiven Geschmack. Heute servieren wir eine köstliche vegetarische und gesunde Variante in Form eines Mangold-Süßkartoffel-Currys mit Kichererbsen.

 

Welche Superkräfte die Süßkartoffel hat, wissen wir inzwischen (hier geht es zur Süßkartoffel-Kokos-Suppe). Das feine und würzige Gemüse Mangold steht dem aber in fast nichts nach. Der Geschmack, den viele mit dem von Spinat vergleichen, war schon im Altertum in den Küstengebieten rund ums Mittelmeer beliebt. Inzwischen wächst Mangold aber auch in den Niederlanden und der Schweiz. In Deutschland gibt es nur eine sehr kleine Anbaufläche, weshalb die heimische Mangold-Ernte – von Mai bis Oktober – eher klein ausfällt.

Und was ist nun das Besondere an Mangold? Bei regelmäßigem Verzehr kann das Gemüse unsere Abwehrkräfte und Knochen stärken, die Blutbildung fördern sowie die Eiweißbilanz unterstützen. Zudem ist Mangold gut für Haut und Augen. 

Wer sich der »heilenden« Wirkung hingeben möchte, sollte sich jetzt unbedingt das folgende Rezept von »Einfach Hausgemacht« zu Gemüte führen. 

Mangold stärkt unsere Knochen und Abwehrkräfte…

Zutaten

Für 4 Personen 

 
  • 400 g Mangold
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 1 rote Paprika 
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL ÖL
  • 2 – 3 EL Rote Currypaste (oder Ingwer, Kreuzkümmel, Honig, Chili, Paprika) 
  • 1 Dose Kichererbsen, ca. 400 g
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 50 g Cashewnüsse 

 

Anzeige
Anzeige

 

Zubereitung

  • Den Mangold waschen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele in 1 cm große Stücke schneiden, die Blätter grob hacken. Die Süßkartoffeln schälen und klein würfeln. Die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls klein würfeln.
     
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Currypaste darin rösten. Die Zwiebel zugeben und glasig andünsten. Mangoldstiele, Paprika‐ und Süßkartoffelwürfel hinzufügen und kurz anbraten. Bei mittlerer Hitze das Gemüse 10 Minuten dünsten. 
     
  • Die Kichererbsen abtropfen lassen und zusammen mit der Kokosmilch dazugeben. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa10 – 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen, bis das Gemüse bissfest ist. 
     
  • Zum Schluss die Mangoldblätter dazugeben und 2 Minuten mit garen. In der Zwischenzeit die Cashewnüsse in einer Pfanne anrösten und vor dem Servieren über das Curry streuen. Dazu passt Quinoa oder Basmatireis.

Dazu Passend

Unvergleichlich lecker: Indisches Hähnchencurry

Du hast heute Lust auf Indisch? Perfekt, dann bist du hier genau richtig. »Einfach Hausgemacht« hat da mal was vorbereitet und ein schnelles und einfaches, aber super-leckeres Rezept für dich.

 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren