Rezept für krosse und schmackhafte Laugengrissini

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Rezept für knusprige Laugengrissini

Laugengrissini sind perfekt als Vorspeise oder als Snack für zwischendurch. Wie wir sie ganz einfach selbst machen können, zeigt das Rezept von »Einfach Hausgemacht«. 

 

Der Ursprung der Laugengrissini ist bis heute unklar, dennoch haben sich die dünnen Brotstangen aus Hefeteig über die ganze Welt verbreitet. Besonders beliebt sind sie allerdings in Italien. Als Appetithäppchen gehören sie hier so gut wie auf jeden Restauranttisch. 

Und da selbstgemacht einfach alles besser schmeckt, haben wir heute ein einfaches Rezept für euch, mit dem man nicht nur Gäste beeindrucken kann, sondern auch sich selbst etwas Gutes tut. So klappt es mit den unwiderstehlichen Laugengrissini: 
 

Zutaten

Für ca. 30 Stück 

Teig:

  • 500 g Weizenmehl
  • ½ TL Salz
  • 150 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 20 g Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
     

Brezellauge:

  • 35 g Natriumhydroxidperlen
     

Außerdem:

  • Mehl zum Bearbeiten
  • 4 TL Fleur de Sel
  • 5 TL Kümmel
  • 5 TL Sesam

 

Anzeige
Anzeige

Zubereitung

 

  • Für den Teig das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben. Die Butter in feinen Flöckchen darauf verteilen und alles mit den Händen zu Streuseln zerreiben. 
     
  • Den Zucker und die Hefe in der Milch auflösen. Zu den Mehl-Butter-Streuseln geben und alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abdecken und ca. 20 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. 
     
  • 25 g schwere Teigstücke abwiegen und jeweils zu etwa 20 cm Länge ausrollen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. 
     
  • 2 TL Fleur de Sel mit Kümmel, 2 TL Fleur de Sel mit Sesam mischen. Die Brezellauge mit 1 l Wasser zubereiten und in eine Auflaufform aus Glas oder Edelstahl geben. Die Grissini einzeln mit den Händen durch die Lauge ziehen (dabei unbedingt Handschuhe anziehen!) und mit Abstand auf die vorbereiteten Bleche legen. 
     
  • Je ein Blech mit der Kümmel- und ein Blech mit der Sesam-Salz-Mischung bestreuen und diese leicht andrücken. Die Bleche nacheinander in den vorgeheizten Backofen schieben und die Grissini jeweils 10-15 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen.


Tipp: Am besten halten die Kümmel- und Sesam-Mischungen, wenn die Grissini-Stangen noch richtig nass sind. Das funktioniert am besten, wenn man nicht alle Stangen auf einmal durch die Lauge zieht, sondern zunächst ein halbes Blech befüllt, direkt bestreut, und erst danach mit den restlichen Grissini weitermacht. 

Dazu Passend

Wie sinnvoll sind Zuckeralternativen?

Zucker hat schon lange einen schlechten Ruf. Doch wie gesundheitsschädlich ist er? Und wie sinnvoll sind Zuckeralternativen?

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren