Sooo lecker: veganer Mie-Nudelsalat mit Wokgemüse

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
Lesezeit: 1 Minute
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Mie-Nudelsalat mit Wokgemüse

Wer die asiatische Küche mag, wird dieses Gericht lieben! Wir zeigen euch, wie ihr in wenigen Schritten einen veganen Mie-Nudelsalat zaubert. 

Dass die vegane Küche nicht langweilig und einseitig sein muss, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Besonders im asiatischen Raum gibt es unglaublich viele leckere Gerichte, die ganz und gar auf tierische Lebensmittel verzichten. So wie dieser köstliche Mie-Nudelsalat mit knackig-frischem Wokgemüse. Besonders wird er vor allem durch die aromatische Soße, die sich außerdem perfekt für viele andere Rezepte adaptieren lässt! Ganz viel Spaß beim Zubereiten und Genießen wünschen Einfach Hausgemacht und Monda Magazin! 
 

Zutaten

– Für 2 Personen –

  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Möhren
  • 50 g Zuckerschoten
  • 1 kleine Zucchini
  • 4 Stangen grüner Spargel
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Mie-Nudeln (ohne Ei, auf Weizen- oder Dinkelbasis)
  • 1 EL Sesamöl
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 TL Sesamsamen, geröstet
  • 4 EL gehackter Koriander
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
Anzeige
Anzeige

Zubereitung

  • Paprika, Möhren, Zuckerschoten, Zucchini und Spargel waschen und trockentupfen. 
     
  • Die Paprika halbieren und entkernen. Die Möhren und die Zwiebel schälen. Die Spargelstangen im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Das vorbereitete Gemüse in feine, etwa 5 cm lange Streifen schneiden. 
     
  • Das Sesamöl in einem Wok erhitzen. Möhren, Spargel und Zwiebelstreifen darin unter ständigem Wenden 1-2 Minuten anbraten. Zuckerschoten, Paprika und Zucchini zugeben und 1-2 Minuten mitbraten. 
     
  • Mit Sojasoße, Sambal Oelek, wenig Salz und Pfeffer würzen. Gerösteten Sesam zugeben, alles gut vermischen und beiseitestellen.
     
  • Die Mie-Nudeln nach Packungsangaben garen. Mit dem Wokgemüse mischen. 
     
  • Den Koriander abbrausen, trockentupfen und die Blättchen abzupfen. Den Salat vor dem Servieren mit dem Koriander bestreuen.
     

Tipp: Der Salat schmeckt besonders gut, wenn man ihn 30 Minuten ziehen lässt und danach nochmals abschmeckt.

Dazu Passend

Einen Monat vegan: Das bringt es!

Veganuary ist eine gemeinnützige Organisation, die Menschen dazu ermutigt, den Januar über vegan zu leben. Welche positiven Effekte das hätte, zeigt eine Auswertung. 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren