Leichte Sommerküche: Granola selber machen

Words by Jana Ahrens
Auf einem weißen Tisch steht eine weiße Schale, in der sich Müsli, Blaubeeren und Joghurt befinden. Neben der Schale liegt eine weiße Stoffserviette, hinter der Schale steht ein kleines Glas Honig.
Ob zum Frühstück, als Snack in der Mittagspause oder süßer Ersatz für den Kaffeekeks, dieses Ofen-Müsli, auch Granola genannt, kann gerade an heißen Tagen, wenn der Appetit sich bis zum Abend zurückhält, eine wahre Gaumenfreude sein.
 

Wenn der Appetit dank Rekord-Temperaturen auf sich warten lässt, dann sind süße Snacks, die nicht zu ungesund sein, eine gute Möglichkeit, den Körper trotzdem mit ordentlich Energie zu versorgen. Deshalb bietet sich Granola für die kommenden Sommertage besonders an. Vor allem, da es um diese Jahreszeit eine Menge erfrischende Obstsorten aus regionalem Anbau gibt, die den Snack hervorragend ergänzen können.

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 150 g Kokosraspel
  • 400 g Haferflocken zart
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Tasse* Nüsse gemahlen
  • ½ Tasse Zucker, braun
  • ½ Tasse Honig
  • ½ Tasse Sonnenblumenkerne
  • ¼ Tasse Rapsöl  
  • ¼ Tl Salz
  • ¼ Tasse Sesam oder geschroteter Leinsamen
  • 1 Tasse Cornflakes

*Tasse = 180 ML

Zubereitung

  • Als erstes den Backofen auf 170°C vorheizen. 
     
  • Im Anschluss die Butter, Zucker und Vanillezucker, das Öl, den brauner Zucker, den Honig und das Salz in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen. Die Mischung ist fertig, wenn die Butter und der Zucker sich aufgelöst haben. Nun von der Herdplatte ziehen und leicht abkühlen lassen. 
     
  • Jetzt alle restlichen Zutaten abmessen, in eine große Schüssel geben und die Butter-Honig Mischung – nachdem sie etwas abgekühlt ist – dazugeben. Alles gründlich vermengen. Wenn die trockenen Zutaten all gut mit der Butter-Honig-Mischung bedeckt sein, alles auf einem Backblech mit Backpapier gleichmäßig ausbreiten. 
     
  • Dann im vorgeheizten Backofen bei 160 °C bis 170 °C Heißluft circa 15 Minuten goldbraun rösten.  Aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen. Möglichst trocken in einem Vorratsgefäß lagern. 
     
  • Schmeckt besonders gut mit Joghurt und frischen Früchten, wie zum Beispiel Blaubeeren. 

 

 

Umfrage

 

Was ist Civey? 

Share:
Tags
RezeptBacken

Jana Ahrens

Chefredakteurin

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit der Mode und mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Sie interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

Kommentieren