Raffiniert lecker: Hackbraten mit Spargelfüllung

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Hackbraten mit Spargelfüllung
Heute gibt es wirklich einen ganz besonderen Hackbraten, denn mithilfe des Rezeptes von »Einfach Hausgemacht« füllen wir diesen mit schmackhaftem Spargel – mmmhhh. Dazu gibt es Backkartoffeln und Kräutersoße. 
 

Normalerweise versteckt sich im Hackbraten Schafskäse oder auch mal Ei. Die folgende Möglichkeit haben auch wir bisher noch gar nicht in Betracht gezogen: Hier wird nämlich Spargel aufgerollt! Wie der leckere Braten auch bei dir auf dem Tisch landet, erfährst du Schritt für Schritt mit dieser »Anleitung zum Glück«: 

 

Zutaten

Für 4-6 Personen

Hackbraten:

  • 750 g Hackfleisch halb und halb
  • 6 Stangen Spargel
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 3 Eier
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1–2 EL Semmelbrösel, bei Bedarf


Backkartoffeln:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 5 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • grob gemahlener Pfeffer


Kräutersoße:

  • 500 g saure Sahne oder Schmand
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • gemischte Kräuter, z. B. Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kresse, Kerbel und Pimpinelle, fein gehackt
  • Salz 
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anzeige
Anzeige

Zubereitung

 

  • Für den Hackbraten die Brötchen mit kaltem Wasser bedecken und einweichen.
     
  • Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen im un­teren Drittel schälen. Salzwasser zum Kochen bringen und den Spargel darin je nach Dicke in 5–7 Minuten bissfest kochen. Abgießen und kalt abschrecken.
     
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier ausle­gen. Ein Ei trennen und den Ziegenfrischkäse mit dem Eigelb verquirlen, das Eiweiß beiseitestellen. Die Frischkäsemischung mit Salz und Pfeffer würzen.
     
  • Die Brötchen ausdrücken. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Das Hackfleisch in einer Schüssel mit Brötchen, Zwiebeln, Eiweiß, den restlichen Eiern und Senf vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf etwas Semmelbrösel hinzufügen.
     
  • Ein gut 32x42 cm großes Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen. Das Hackfleisch mit dem Nudelholz darauf zu einem Rechteck von gut 27x36 cm ausrollen. Die Frischkäsemischung darauf verteilen, dabei am oberen und unteren Rand des Hackrechtecks 2 cm frei lassen. Die Spargelstangen gleich­mäßig über die ganze Länge an den unteren Rand des Rechtecks legen.
     
  • Den Braten mithilfe der Frischhaltefolie aufrollen und sie dann entfernen. Die Seiten des Bratens verschließen und die Oberfläche glattstreichen. Mit der Naht nach unten auf das Backblech legen. In den vorgeheizten Backofen schieben und den Braten garen.
     
  • Inzwischen für die Backkartoffeln die Kartoffeln gründlich waschen, grob würfeln und trockentupfen. In einer Schüssel mit Öl, Salz und Pfeffer mi­schen. 
     
  • Nach 15 Minuten Backzeit das Blech aus dem Backofen nehmen und die Kartoffeln rund um den Braten auf dem Blech verteilen. Hackbraten und Backkartoffeln in ca. 30 Minuten goldbraun backen. 
     
  • Inzwischen für die Kräutersoße saure Sahne oder Schmand mit Öl, Zitronen­saft und gemischten Kräutern verrühren, salzen und pfeffern. 
     
  • Den Hackbra­ten nach Ende der Garzeit herausnehmen, vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen und zusammen mit Kräutersoße und Backkartoffeln servieren.
Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren