Donuts mit Pistazien

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
Lesezeit: 1 Minute
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Köstliche Verführung zum Kaffee

In den USA und Kanada sind sie fest in der Alltagskultur verankert. Verschiedene Schnellrestaurantketten haben sich dort sogar auf Donuts spezialisiert, aber man kann sie auch ganz einfach selber machen. Wir bieten euch ein tolles Rezept in Zusammenarbeit mit Einfach Hausgemacht.

Was bedeutet eigentlich »donut«?  Das Wort aus dem amerikanischen Englisch kommt von »dough« für »Teig« und »nut« für »kleiner, runder Kuchen«.  Sie werden aus Rührteig oder Hefeteig gemacht, glasiert und verziert.

 

Zutaten

– Für 10-12 Stück –

 

Teig:

  • 175 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 375 g Mehl
  • 35 g weiche Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

 

Guss:

  • 100 g Pistazienkerne
  • 250 g Puderzucker
  • 2–3 Prisen Salzflakes
  • ½ unbehandelte Orange

 

Außerdem:

  • Mehl zum Bearbeiten und Fett  zum Ausbacken
Anzeige
Anzeige

 Zubereitung

  • Für den Teig die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe hineinbröseln und darin auflösen. Mehl, Butter und Zucker in die Rührschüssel geben.

 

  • Die Milch‐Hefe‐Mischung, Salz, Ei und Zitronenschale zufügen und alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 40 – 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

 

  • Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und dann etwa daumendick ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise von 8 cm Durchmesser ausstechen. Aus der Mitte der Kreise mit einem kleineren Ausstecher je ein Loch von ca. 2,5 – 3 cm ausstechen und die entstandenen Ringe mit Abstand auf das Blech legen. Aus den ausgestochenen Teigresten weitere Donuts herstellen. Abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.

 

  • Inzwischen für den Guss die Pistazien in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett  anrösten, mit 2 –3 TL Puderzucker bestäuben, leicht karamellisieren lassen und mit Salzflakes würzen. Auf ein Stück Backpapier verteilen und abkühlen lassen, anschließend grob hacken.

 

  • Das Ausbackfett in einem breiten Topf oder einer Fritteuse auf 175 Grad erhitzen.

 

  • Die Donuts nach und nach vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen und goldgelb ausbacken, dabei mit 2 Esslöffeln mehrfach umdrehen. Die Donuts mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

  • Für den Guss etwas Orangenschale abreiben und die Frucht auspressen. 6 EL Orangensaft  und den ‐Abrieb mit dem übrigen Puderzucker verrühren.

 

  • Die Donuts jeweils mit der Oberseite zu etwa einem Drittel in die Glasur tauchen, kurz abtropfen lassen und mit der Glasur nach oben auf ein Kuchengitter setzen. Mit den gehackten Pistazien bestreuen. Die Donuts vor dem Verzehr trocknen lassen.

    Dazu Passend

    Besonders & einfach: Blaubeer Tartelettes

    Tartelettes sind kleine, süße Kuchen, denen wir nur schwer widerstehen können. Wie eine der unzähligen Varianten, nämlich mit Blaubeeren und Frischkäse zubereitet wird, erklärt dieses Rezept. 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren