Deftig-vegetarisch: Spinatknödel mit Käsesoße und Walnüssen

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Rezept für Spinatknödel

Gerade im Herbst und Winter darf es in der Küche etwas deftiger werden. Immerhin möchten wir besonders an kalten Tagen Leib und Seele mit schmackhaften Gerichten beisammen halten. Eines dieser wunderbaren Rezepte, die genau das können, ist dieses hier von »Einfach Hausgemacht«. 

 

Viele Fleischliebhaber lassen sich nur schwer davon überzeugen, dass ein durch und durch vegetarisches Gericht wirklich satt machen und für die ultimative Befriedigung sorgen kann. Dass das jedoch sehr wohl möglich ist, zeigt folgendes Rezept. Die deftigen Spinatknödel mit Käsesoße und Walnüssen sind nicht nur äußerst lecker, sondern auch hervorragend sättigend. Und wir können versprechen: Bei dieser Power-Kombination braucht es gar keine weiteren Extras. Na? Immer noch nicht überzeugt? Dann einfach mal ausprobieren – wir freuen uns über Feedback! 

 

Zutaten

Für 4-8 Personen 

Spinatknödel:

  • 700 g gehackter Spinat, TK
  • 300 g Semmelbrösel/Brötchen vom Vortag, ca. 4 Stück
  • 100 ml Milch
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 3 Eier
  • evtl. Paniermehl


Karamellisierte Walnüsse:

  • 1 EL Zucker
  • Walnusskerne


Gorgonzolasoße:

  • 200 g Gorgonzola
  • 180 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Sahne
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Anzeige

 

Anzeige

Zubereitung

  • Für die Spinatknödel den Spinat auftauen lassen. 
     
  • Die Brötchen klein schneiden. Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat aufkochen und gleichmäßig über die Brötchen verteilen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin anbraten. 
     
  • Dann den aufgetauten Spinat etwas ausdrücken und zugeben. Bei mittlerer Hitze circa 3 Minuten köcheln lassen. Spinat zu den eingeweichten Brötchen geben. 
     
  • In einem großen Topf viel Wasser aufkochen und salzen. Eier verquirlen und ebenfalls zu den Brötchen gießen. Alle Zutaten mit den Händen zu einer Masse kneten, die gut zusammenhält. Falls sie zu weich ist, etwas Paniermehl zugeben. Die Masse mit feuchten Händen zu 8 gleich großen Semmelknödeln formen und in das leicht kochende Wasser geben. Die Hitze reduzieren und die Spinatknödel ca. 25-30 Minuten ziehen lassen.
     
  • Für die Walnüsse den Zucker in eine heiße Pfanne geben und hellbraun karamellisieren lassen. Dann die Walnüsse zugeben und unter den flüssigen Zucker ziehen. Die Nüsse auf ein leicht gefettetes Backpapier geben und abkühlen lassen.
     
  • Für die Gorgonzolasoße Brühe und Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Gorgonzola in Würfel schneiden und zur Sahne geben. Wenn der Gorgonzola geschmolzen ist, mit Pfeffer und Salz würzen.

 

Dazu Passend

Vegetarisch: Mangold‐Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen

Wir lieben Currys für ihre Vielfältigkeit und ihren intensiven Geschmack. Heute servieren wir eine köstliche vegetarische und gesunde Variante in Form eines Mangold-Süßkartoffel-Currys mit Kichererbsen.

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren