Das Rezept für das leckerste Bananenbrot der Welt

Words by Jana Ahrens
Photography: Einfach Hausgemacht
Bananenbrot
Heute stellen wir euch ein süßes Gebäck vor, dass inzwischen in vielen Cafés auf der Karte steht: Das Bananenbrot. Es mag auf den ersten Blick nicht spektakulär wirken, doch alle, die einmal angebissen haben, wissen es: Bananenbrot ist nicht nur lecker, sondern auch nahrhaft und gesund. Außerdem können mit diesem Gebäck bereits stark angebräunte Bananen hervorragend in etwas wirklich Appetitliches verwandelt werden.

Das Rezept ist so flexibel, dass es für jeden Ernährungstyp anpassbar ist. Denn statt Zucker geht auch Agavendicksaft, statt Vollkornmehl geht auch Buchweizenmehl und statt Kuhmilch lässt sich das Bananenbrot auch mit jeglicher Form von pflanzlicher Milch zubereiten. So geht’s:

ZUTATEN FÜR DAS BANANENBROT

 

• 200 g Vollkornmehl oder Buchweizenmehl
• 100 g Walnüsse
• 80 ml Natives Kokosöl
• 60 ml Kuhmilch oder pflanzliche Milch
• 6 EL Zucker, Ahornsirup, Reissirup oder Honig ´
• 1 EL Chia-Samen
• 1 TL Backpulver oder Weinstein-Backpulver
• 1 TL Zimt
• 1 mittelgroße Karotte
• 2 sehr reife, große Bananen
• 1 Banane zur Dekoration (optional)
• 1 Prise Vanille
• 1 Prise Salz

Bananenbrot
Bananenbrot ist ein gesund-süßer Snack, ideales Reiseproviant und ein variabler Kuchen für den Arbeitsplatz.

ZUBEREITUNG BANANENBROT

Als erstes den Backofen auf 170°C vorheizen. Danach die Chia-Samen mit 3 EL warmem Wasser vermengen und 10 Minuten andicken lassen. Jetzt die Karotte fein raspeln und die Nüsse grob hacken. Die 2 reifen Bananen schälen und passieren. Das Kokosöl vorsichtig erhitzen, danach in einer großen Rührschüssel gründlich mit dem Süßungsmittel (Zucker, Reissirup, Honig oder Ahornsirup) vermengen. Die Chia-Samen und die Bananen dazugeben und unterrühren. Nach und nach das Mehl, das Backpulver und die Gewürze und zum Schluss die Milch unterrühren. Karotten und 3/4 der Walnüsse mit einem Spatel unterheben. Der Teig sollte eine klebrige Masse ergeben, ähnlich einem Brotteig.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen, die restlichen Walnüsse über den Teig streuen und, wenn vorhanden, die letzte Banane der Länge nach teilen und die Hälften leicht in den Teig drücken. Das Brot sollte bei 170°C 50-55 Minuten backen. Nach 30 Minuten das Brot mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen 15 Minuten abkühlen lassen und schon ist es bereit verspeist zu werden.

Guten Appetit!

Share:

Jana Ahrens

Chefredakteurin

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit der Mode und mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Sie interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Bis 2013 hat sie als Modedesignerin gearbeitet. Seitdem widmet sie sich dem Schreiben. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

Kommentieren