Italienischer Klassiker: Das Caprese-Sandwich

Words by Einfach Hausgemacht
Photography: Einfach Hausgemacht
Lesezeit: 1 Minute
In Zusammenarbeit mit
Kooperation
Italienisches Caprese-Sandwich

Mit einem großen Bissen in dieses köstliche Caprese-Sandwich, fühlt man sich für einen kurzen Moment nach Italien versetzt.

Das Caprese-Sandwich ist das perfekte vegetarische Gericht, wenn es mal schnell und einfach gehen muss. Gerade im Sommer, bei warmen Temperaturen, ist das Sandwich ein echter Genuss. Zubereitet mit frischen Zutaten, schmeckt es so gut, dass man es am liebsten jeden Tag essen würde. Die Kombination aus fruchtigen Tomaten, cremigem Mozzarella, frischem Pesto und knackigem Radicchio ist einzigartig. Wie ihr den italienischen Klassiker zubereitet, zeigen wir Euch in diesem Artikel in Zusammenarbeit mit Einfach Hausgemacht. Das Pesto eignet sich natürlich auch für eine Reihe weiterer Gerichte.
 

Zutaten

- Für 4 Stück -

Pesto:

  • 300 g Rucola

  • 100 g geschälte Mandeln

  • 60–70 g Pecorino, frisch gerieben

  • 200 ml Olivenöl

Belag:

  • 1–2 mittelgroße Ochsenherztomaten

  • 1–2 Kugeln Büffelmozzarella, à 250 g

  • ½ Kopf Radicchio

Außerdem:

  • 2 längliche Ciabatte

  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

  • Olivenöl zum Beträufeln

  • 1 Schraubglas, à 350 ml 

    Anzeige
Anzeige

Zubereitung

  • Für das Pesto den Rucola waschen, putzen und trocken schleudern. Ein paar Blätter für den Belag beiseitestellen, die übrigen klein schneiden. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten. Abkühlen lassen und grob hacken.
     
  • Rucola, Mandeln und Pecorino in einen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab pürieren, dabei das Öl im dünnen Strahl zugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto in ein heiß ausgespültes Schraubglas füllen und verschließen.
     
  • Für den Belag von den Tomaten den Stielansatz entfernen und sie waagerecht in dünne Scheiben schneiden. Den Mozzarella mit einem scharfen Messer in Scheiben derselben Dicke schneiden. Die Radicchioblätter vom Strunk lösen, waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zupfen.
     
  • Die Ciabatte waagerecht und senkrecht halbieren. Die Schnittflächen mit etwas Olivenöl beträufeln. In einer heißen Pfanne kross anrösten, dabei leicht andrücken. Kurz abkühlen lassen.
     
  • Die gerösteten Schnittflächen mit etwas Pesto bestreichen. Je 2 Scheiben Mozzarella und Tomate abwechselnd aufeinanderstapeln und etwas Pesto darauf verstreichen. Auf jede Unterseite etwas Radicchio und Rucola verteilen, die Tomaten-Mozzarella-Stapel vorsichtig obenauf setzen und mit der Ciabattaoberseite bedecken.
     
  • TIPP: Übriges Pesto mit einem Olivenölfilm bedecken, verschließen und bis zur Verwendung kühl stellen.

Dazu Passend

Rezept für ein Bacon-Lettuce-Tomato-Sandwich

Was hier so fancy klingt, ist in Wahrheit ein schmackhaftes Tomaten-Salat-Sandwich mit Bacon. Wie es zubereitet wird, verraten wir hier. 

Share:

Das Monda Magazin und EINFACH HAUSGEMACHT sind Partner, wenn es um die Themen Kochen, Backen, DiY und Hauswirtschaft geht. Wenn ihr Lust habt auf Selbstgemachtes und Selbstgekochtes, dann sind unsere gemeinsamen Tipps genau das Richtige für euch.

Kommentieren