Retro Infusion: Styling-Tipps quer durch die Jahrzehnte

Words by Jana Ahrens
Photography: Clarisse Meyer auf Unsplash
Clarisse Meyer
Retro ist ein Meta-Trend, der uns noch lange begleiten wird. In einer Modewelt, die ein unvergleichbares Tempo erreicht hat, sorgt der Rückgriff auf längst Vergangenes oft für stärke Akzente, als der Versuch, etwas komplett Neues zu erfinden. So gehen wir immer mal wieder rückwärts in die Zukunft. Mit einem innovativen, neuen Styling-Mix quer durch die Jahrzehnte. Hier kommen ein paar ganz einfache Styling-Tipps dazu, wie das funktionieren kann. 
 

 

Frau mit schwarzen Haaren in einem schulterfreien, pinken Vintage Kleid, Frau mit blonden Haaren in einem sportlichen Volant-Kleid
Die Weite der Kleider aus romantischen Jahrzehnten wird nun in Volants an sportlichen Styles aufgegriffen.

Für das Infusion-Styling konzentriert sich der Retro-Einfluss nicht mehr auf ein bestimmtes Jahrzehnt. Stattdessen lösen wir uns von allen Regeln und kombinieren verschiedene Stile und Muster der 60er, 70er, 80er und 90er untereinander. Infusion steht für Glamour, Opulenz und einen Hauch Ironie. Der Zeitgeist lautet: Alles ist erlaubt. Kleider aus funktionalen Stoffen, mit moderne Silhouette, bekommen durch romantische Farben oder vielseitige Muster eine spielerische 70ies Note. Feminine Looks werden durch sportliche Accessoires erneuert und im gekonnten Stilbruch zum ultra-modernen, dekonstruierten Schnitten getragen. Diese ungewohnten Kombinationen aus Mustern und Strukturen kreieren Persönlichkeit. Das Styling sollte vor allem Spaß machen.

Frau in klassischem Hemdblusenkleid lesend an einem See, Frau in einem dekonstruierten "Off-Shoulder"-Hemdblusenkleid mit blauen Nadelstreifen
Formelle Looks, wie Hemdblusenkleider, werden dekonstruiert und bekommen so ein modernes Update.

 

Dabei wählen wir gezielt und ganz individuell auf unseren Geschmack abgestimmt aus. Die Herausforderung beim Infusion-Styling besteht darin, sich nicht von der Menge an Möglichkeiten überwältigen zu lassen. Ganz intuitiv vertrauen wir unserem Geschmack und entscheiden uns nur für Accessoires, Taschen und Styles, die exakt unserem Stil entsprechen.

 
Frau in einem weinroten Hemdblusenkleid, Frau in einem Outfit aus vielen verschiedenen Textilschichten, alle haben andere Muster und Farben
Wir bedienen quer durch die Jahrzehnte und sorgen für ein spannungsvolles Layering im Look.

Völlig frei und individuell schaffen wir so einen neuen und modernen Look. Quer durch die Jahrzehnte reisen wir in die Vergangenheit, um die Zukunft neu zu gestalten. Mit diesem Styling kleiden wir uns glücklich. 

Share:

Jana Ahrens

Chefredakteurin

Jana Ahrens liebt die Auseinandersetzung mit der Mode und mit den Gegenständen und Situationen eines modernen Lebens. Sie interessiert sich weniger für schöne Dinge, als eher für die Schönheit ihrer Umstände. Im Januar 2018 hat sie die Chefredaktion des Monda Magazins übernommen.

Kommentieren