#FollowFriday zur Berlin Fashion Week 2020

Words by Arzu Gül
Photography: Flaunter.com via Unsplash
Lesezeit: 3 Minuten
Berlin Fashion Week Models nehmen Foto mit Instant-Kamera auf

Pünktlich zur Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin stellen wir euch auf Monda-Magazin tolle Instagram-Accounts von Kreativen aus der Mode-Branche vor. So bleibt ihr während der Modewoche garantiert up to date!

 

Die Berlin Fashion Week steht vor der Tür und damit auch viele Messen, Formate und Events, die für Einkäufer, DesignerInnen und das gesamte Fachpublikum der Modeindustrie gleichermaßen von Relevanz sind. Für eine Woche, vom 13. bis 17. Januar 2020, verwandelt sich die Hauptstadt hierfür in eine Modemetropole. Der Fashion Council Germany und Mercedes-Benz veranstalten spannende Laufsteg-Shows von aufstrebenden sowie etablierten ModedesignerInnen. Gleichzeitig richtet PREMIUM Exhibitions diverse Messen zur Zukunft der Mode und zu Nachhaltigkeitsthemen aus.

Nachhaltigkeit bleibt Schlüsselthema

Interessant zu wissen: Die PREMIUM Exhibitions legen in diesem Jahr den Fokus auf das Thema »Zukunft mit Verantwortung« sowie auf Retail Experiences und Digitalisierung. Auch das Segment Active-Wear und Sport wird in diesem Jahr einen größeren Schwerpunkt bilden. Spannend sind auch die Inhalte der »Neonyt«-Messe. Der globale Hub für Mode, Nachhaltigkeit und Innovation ist die weltweit führende und größte Messe zum Thema nachhaltige Mode. Nachdem 2019 das Leitthema »Wasser« behandelt wurde, dreht sich in diesem Jahr alles um das Element Luft. Hierbei wird auch der ökologische Fußabdruck der Modeindustrie umfassend behandelt.

Bei all den spannenden Themen und Veranstaltungen ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Hier auf Monda-Magazin werden wir im Fashionmonat Januar daher über die spannendsten Eindrücke und wichtigsten Veränderungen der Modeindustrie berichten. Wer zusätzlich schnelle, dynamische Vor-Ort-Einblicke wünscht, dem empfehlen wir, den folgenden Accounts auf Instagram zu folgen Von AktivistInnen, InfluencerInnen, JournalistInnen und FotografInnen: Die folgenden Accounts werden euch garantiert einzigartige Eindrücke von der Fashion Week liefern. Viel Spaß!

 

Fashion Changers

Die Modewelt zu revolutionieren – kein geringeres Ziel haben die Fashion Changers. Ein Magazin und Netzwerk, gegründet von Vreni Jäckle, Jana Braumüller und Nina Lorenzen. Die drei Frauen informieren über wichtige Missstände in der Modeindustrie und versuchen gleichzeitig, Lösungen und nachhaltige Alternativen aufzuzeigen. Zusätzlich organisieren sie Events und Aktionen, bei denen Menschen aus dem Netzwerk zusammenkommen und die Zukunft der Modewelt diskutieren. Auf dem Account fashionchangers werden sie viele spannende Eindrücke und Denkanstöße zur Fashion Week in Berlin liefern.

View this post on Instagram

PARTYTIME 🎉 Heute vor einem Jahr haben wir die Fashion Changers Plattform gelauncht und mit zittrigen Fingern den Veröffentlichen-Button geklickt. Damals war uns noch nicht ganz klar, was in einem Jahr alles passieren kann und welch tolle Menschen, Kooperationen, Events und politische Arbeit auf uns warten. Mit der Plattform hat sich für uns vieles deutlich klarer herauskristallisiert und wir haben wahnsinnig Spannendes erlebt. Vor allem haben wir mit einem tollen Team an Contributorinnen (Props gehen raus an @mehralsgruenzeug ❤️ @heylilahey ❤️ @franzi.uhl ❤️ @lauramitulla ❤️ @_franziskaschmid ❤️ @binanoehr) wichtige Inhalte geschaffen, haben gemeinsam modeaktivistisch viel bewirkt (Hi #fairbylaw, hi @lisa_jaspers, hi @fridaysforfuture.berlin & @fridaysforfuture.tuberlin, hi @klimawache), Events kreiert und selbst an vielen teilgenommen, tolle Labels in unserer Labelliste vorgestellt, spannende Reisen gemacht und ein Buch geschrieben. 😱🥰 Danke für ein Jahr fashionchangers.de mit euch! Auf ein weiteres spannendes mit neuen Ideen und Gedanken und richtig gutem Engagement in Sachen Modeaktivismus und Klimagerechtigkeit. Wir stoßen auf euch an! 💫 Foto: @where_is_emilie #letschangethatfashiongame #fashionchangers #ethicalfashion #sustainablefashion #fashionblogger_de #climatejustice

A post shared by Fashion Changers (@fashionchangers) on

 

Lena Lademann

Lena Lademann ist digitale Vorreiterin, Unternehmerin, Content Creator und Podcasterin. Die Hamburgerin ist in der Medien- und Blogger-Szene seit vielen Jahren aktiv und bestens vernetzt. Ihr Sinn für High Fashion und ihre einzigartige Ästhetik sind in jedem ihrer Bilder und Beiträge zu spüren. Wer Interesse an Mode abseits des Mainstreams hat, der sollte ihr unbedingt folgen.

 

Veronika Heilbrunner

Model und Stylistin Veronika Heilbrunner ist eine feste Instanz in der Modewelt. Inzwischen ist sie Mutter eines Sohnes und bringt Kind, Karriere und das Reisen zu den internationalen Mode-Events erfolgreich unter einen Hut. So sitzt sie auf den wichtigsten und namhaftesten Shows im Publikum, nimmt sich aber zwischen den Events ganz viel Zeit für ihren Sohn Walter: mit Besuchen beim Spielplatz, Spaghetti Bolognese und Spieleinheiten. Eine schöne und etwas andere Perspektive auf die Mode-Woche!

 

Annette Weber

Wer sich für Modejournalismus interessiert, dem dürfte Annette »Netti« Weber ein Begriff sein. Die Unternehmerin und Journalistin leitete als Chefredakteurin von 2005 bis 2017 das deutsche Magazin »InStyle«. Heute schreibt sie für ihren Blog Glam-O-Meter, hat eine eigene Hoodie-Kollektion herausgebracht und unterhält auf ihrem Instagram-Kanal über 132.000 AbonnentInnen. Natürlich ist auch sie bei der Fashion Week in Berlin vor Ort und gibt auf ihrem Kanal professionelle Einblicke in die Modewelt.

 

Sustainable Fashion Matterz

Die Plattform Sustainable Fashion Matterz ist eine Online- und Offline-Plattform, welche über das Thema nachhaltige Mode weiterbildet, Lösungsansätze vorstellt und VorreiterInnen in der Industrie zusammenbringt. Hinter dem Portal steckt Cherie Birkner. Die Fotografin und ehemalige Creative Directrice hat 2016 das Netzwerk ins Leben gerufen, um das Thema Nachhaltigkeit voranzutreiben. Inzwischen vereint das Portal eine Vielzahl von talentierten JournalistInnen, ModemacherInnen und AktivistInnen.

View this post on Instagram

Team photo 💛 @lafashionfestival crew from our #WhoMadeMyClothes campaign. . Swipe to meet the Founding Director, @justinrmerino who asked some questions: . Why do you ask who made my clothes? »Why would you not? I want to know where my food comes from, how its harvested, are pesticides used - so I think its common sense that the threads we cover ourselves up with daily are asked the same: who made my clothes!« . Who do you want to ask who made my clothes? »I don’t want to have to ask, similar to the vegan movement it would be wonderful to have a simple symbol on clothes that represented the garment was produced ethically and sustainability.« . What brands are you wearing? »To be honest, I’m wearing clothes that are 5+ years old. I find a piece that I love and wear it till the end of its life. Ask anyone that knows me you’ll find me most likely in one of a few black shirts I own or 3-4 short sleeve beach style button ups. My wardrobe is minimal and serves me quiet well. My vice if I have to admit would be shoes, which I wear Toms, Vans and any vegan brand I can come across.« . What does fair fashion mean to you? »Fair is fair, its not brain science. Like all groups that have been marginalized in history we’ll look back at the unfair labor treatments garment workers experience.« . What does sustainable fashion mean to you? »I can think of about 10 things that come to mind but I believe in the consumer as the mover and shakers, so for me I’m hopeful consumers will push the industry to adopt sustainable practices and at the same time consumers will consume less.« . What would you like to see more of in the fashion industry? »Transparency to start with but more so affordability. Sustainability shouldn’t be a luxury; It should be a way of life.« . Why does sustainable/fair fashion matter to you? »We’re living in precarious times, I’m convicted that we all have to do our part to both preserve all forms of life on this green earth as well leave a better future for the kids of today.« . Stay tuned on @lafashionfestival to see the winners of this years LA Fashion film Festival which focused on the topic of sustainability 🌱🎞🏆 . ©️@sustainablefashionmatterz

A post shared by SUSTAINABLE FASHION MATTERZ (@sustainablefashionmatterz) on

 

Aminata Belli

Aminata Belli ist eine echte Entertainerin. Als Reporterin moderiert sie diverse TV- und Video-Formate, u. a. für das ZDF oder für MTV Deutschland, und macht sich außerdem aktiv für Diversität und Inklusion stark. Als Vorbild und starke Stimme der Gesellschaft thematisiert sie wichtige Inhalte, auch abseits der Fashion Week.

 

MBFW Berlin

Wo könnte man die Berlin Fashion Week besser mitverfolgen als auf dem offiziellen Kanal der Fashion Week selbst? Hier gibt es täglich Updates, Infos zu DesignerInnen und Laufstegen, Impressionen von den Messen und die wichtigsten Infos direkt aus erster Quelle.

 

Neonyt Berlin

Auch die größte Messe zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode ist natürlich auf der Fashion Week präsent. Auf dem dazugehörigen Instagram-Kanal berichtet Neonyt Berlin von den unterschiedlichen Programmen und Formaten, die sie innerhalb der Modewoche veranstalten. Darunter wichtige Panel-Talks, Präsentationen von Brands und Branchen-InsiderInnen und alle Fakten zu den aktuellen Entwicklungen in der Mode- und Textilbranche.

 

Tonya Matyu

Die Streetstyle‑ und Lifestyle-Fotografin Tonya Matyu ist überall auf der Welt unterwegs, vor allem aber auf den Fashion Weeks in Berlin, New York und Paris. Ihre Fotografien werden auch auf dem offiziellen Kanal der MBFW Berlin mit eingebunden. Wer die besten Looks und tollsten Streetstyle-Momente nicht verpassen möchte, sollte Tonya daher unbedingt folgen!

Dazu Passend

Fashion Week Berlin: Der Trend zum Trotz

Was Mode kann und was auch wiederum nicht: Das ist ein wichtiges Thema, das auf der Fashion Week in Berlin noch stärker verhandelt wird als auf den großen Shows in anderen Metropolen. Der Vergleich zwischen dem Spektakel im Juli 2018 und dem im Januar 2019 zeigt das besonders deutlich.

Share:

Arzu Guel

Redakteurin

Nach einem MBA in Medienmanagement und Stationen in der Produktentwicklung, Objektleitung und Vermarktung von Magazinen, hat Arzu Guel zurück zu ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben und Kreieren von Content, gefunden. Seit September 2019 schreibt sie nicht nur für Monda Magazin, sondern entwickelt auch Formate für unseren Instagram-Kanal. Sie brennt für die Themen Digitalisierung, Future Trends und für Menschen mit einzigartigen Geschichten.

Kommentieren