Viva la Vagina

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Anne Valeur
Viva la Vagina
Diese zwei Frauen aus Norwegen haben den ultimativen Vagina Guide geschrieben und wir flippen aus. Eine Pflichtlektüre, nicht nur für Frauen.
 

Wenn jemand seinen eigenen Körper und ganz besonders den eigenen Genitalbereich von oben bis unten (oder auch innen und außen) auswendig kennt, dann sind es doch ganz klar wir Frauen, oder? Schließlich müssen viele von uns öfter zum Arzt als die Männer und Ratgeber gibt es auch wie Sand am Meer. Aber wissen wir auch wirklich schon Alles zu den Themen Jungfernhäutchen, Vagina, G-Punkt und Co? Vermutlich nicht. Auch deshalb, weil es bis heute nicht verständlich und spannend genug verpackt wurde.

»VIVA LA VAGINA« ALS GROSSE OFFENBARUNG

Aus diesem Grund haben es sich die jungen Ärztinnen Nina Brochmann und Ellen Støkken Dahl zur Aufgabe gemacht, Frauen und Männer und allen dazwischen mal ganz unverkrampft über den weiblichen Intimbereich aufzuklären. »Viva la Vagina – Alles über das weibliche Geschlecht« ist dabei so etwas wie eine einzige Offenbarung, auf die einige von uns ein ganzes Leben lang gewartet haben dürften. Oder wusstest du etwa, dass die Klitoris ein großes Organ ist, das in seiner Struktur dem Penis gleicht? Und, dass das Jungfernhäutchen oft ein Leben lang intakt bleibt und gar nicht reißt? Wow!

Wieso uns das nicht schon viel früher erklärt wurde? Tja, das fragen sich Nina und Ellen vermutlich auch. Anfang 2015 gründeten die beiden Mädels den heute erfolgreichsten Blog Norwegens: »Underlivet« (Unterleib). Hier schreiben sie – wie sollte es auch anders sein – über Sex und Sexualität – und das, obwohl doch inzwischen eigentlich alles er- und geklärt sein sollte.

Wir waren uns damals keineswegs sicher, ob überhaupt Bedarf an weiteren Beiträgen zur Sexualhygiene, zum weiblichen Körper und zur Sexualität bestand.

Doch das Interesse ist bis heute sogar so groß, dass die beiden täglich verschiedenste Fragen von Menschen jeglicher sexueller Ausprägung und jeglichen Alters erreichen. Somit war es scheinbar nur eine Frage der Zeit, bis »Viva la Vagina« als Buch entstand, um uns zu erleuchten.

Alle Menschen mit Sexual-Organen, die Lust auf harte Fakten im Plauderton haben und erfahren wollen, ob Mastrubationstraining wirklich dafür sorgen kann, dass wir in Zukunft ziemlich sicher Orgasmen beim Sex erreichen, sollten sich »Viva la Vagina« unbedingt zu Gemüte führen.

Und irgendwie kann man es doch nicht oft genug sagen: Es lebe die Vagina!

 

»Viva la Vagina – Alles über das weibliche Geschlecht« ist überall erhältlich.  

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

1 Kommentar

S. B. Dietert
#1 — vor 10 Monaten 3 Wochen
Würde diese Lektüre gerne selber einmal lesen

Kommentieren