Sex während der Periode: Ist Blut ekeliger als Sperma?

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Stephany Lorena auf Unsplash
Sex während der Periode
Die einen haben kein Problem damit, andere finden es einfach nur eklig. Dabei ist Sex während der Periode nicht nur besonders schön flutschig, sondern kann auch krampflösend wirken.

Es lässt sich einfach nicht oft genug sagen: Die Periode gehört zum Leben dazu. Sie ist etwas ganz Natürliches und muss niemandem peinlich oder unangenehm sein. Auf das gesamte Leben gerechnet verliert eine Frau etwa 30 Liter Blut. Das sind im Schnitt zwei Esslöffel pro Tag der Periode. Weniger als man vielleicht vermuten könnte. Doch obwohl die Monatsblutung vollkommen normal ist, gehört sie noch immer zu den Tabuthemen. In der Öffentlichkeit ausgelassen über die Farbe des Periodenblutes zu sprechen oder beim Lunch in der Mittagspause in die Runde nach einem Tampon zu fragen? Kommt für die meisten nicht infrage.

SEX WÄHREND DER PERIODE: NICHT JEDE FINDET DARAN GEFALLEN

Worüber ebenfalls wenig gesprochen wird, ist das Thema Sex während der Periode. Die Meinungen dazu gehen klar auseinander. Es gibt diejenigen, die es ausprobiert haben und keinen Gefallen daran gefunden haben. Andere haben kein Problem damit und leben ihre Sexualität auch während der Periode aus. Wieder andere lehnen Sex kategorisch ab, sobald Blut im Spiel ist. Sie finden die ganze Sache einfach nur eklig und schmutzig. Und dann gibt es noch diejenigen, die sich nur wenig Gedanken über dieses Thema machen. Sie reden nicht darüber und tun es deshalb auch nicht.

BLUT ODER SPERMA: WO IST DER UNTERSCHIED?

 

Die Periode kann für Frauen ziemlich unangenehm sein. Krämpfe, Kopf-, Rücken- oder Unterleibsschmerzen können die Menstruation ankündigen oder auch begleiten. In diesen Fällen ist das Verlangen nach Sex eher gedämpft. Doch vor allem wenn die Blutung nicht so stark ist, verspüren viele Frauen besonders große Lust. In diesen Fällen können Sex und ein Orgasmus sogar krampflösend wirken und damit die Periodenschmerzen lindern. Auch die Ausschüttung von Glückshormonen kann für ein angenehmes Stimmungshoch sorgen. Da das Periodenblut einer gesunden Frau außerdem absolut sauber ist, handelt es sich im Grunde um keine spektakuläre Körperflüssigkeit, die sich aus diesem Grund durchaus mit Sperma vergleichen lässt. Und tatsächlich: Abgesehen von der Farbe sind sich Sperma und Periodenblut gar nicht so unähnlich. So kann Blut Flecken auf dem Bettlaken hinterlassen, Sperma aber auch. Findet der Sex in einer Langzeitbeziehung ohne Kondom statt, verspüren eventuell beide das Bedürfnis, sich im Nachhinein säubern zu wollen.

Apropos Kondom: Da sich schwer voraussagen lässt, wann der Eisprung kommt, ist es natürlich möglich, auch während der Periode schwanger zu werden. Davon abgesehen, dass uns Kondome vor Krankheiten schützen, die auch durch das Blut übertragen werden können, sollte also auch während der Menstruation nicht auf eine Verhütung verzichtet werden. Spermien können zudem bis zu sieben Tage in der Vagina überleben, weshalb es noch bis zu einer Woche nach dem Sex zu einer Befruchtung kommen kann. Davon ausgenommen sind Frauen, die hormonell verhüten. Bei ihnen hält der Schutz auch während der Tage an.

SEX WÄHREND DER PERIODE: WIE STEHT ES DAMIT?

 

In unserer kleinen Monda-Umfrage unter Freunden und Bekannten stellte sich schnell heraus, dass Sex während der Periode vor allem eher in Beziehungen ein Thema ist. Für die meisten ist wichtig, ihren Partner lange und gut genug zu kennen. Vertrauen spielt an dieser Stelle also eine große Rolle. Ehrlich darüber zu reden und sich auszutauschen ist ein Punkt, den Frauenärzte empfehlen und den die meisten offenbar beherzigen. »Das passiert bei mir nur mit Frauen, mit denen ich länger zusammen bin. Grundsätzlich finde ich aber, dass die Kombination aus Blut und Penis nichts Schönes ist. Die meisten Frauen, mit denen ich zusammen war, wollten sowieso keinen Sex während der Tage«, erklärt Timo. Bei Petra sieht das ganz anders aus. Sie ist seit über fünf Jahren mit ihrem Freund zusammen und hat schon mehrfach versucht, ihn dafür zu begeistern: »Ich würde es machen – einfach ein Handtuch unterlegen. Aber leider ist er kein Pirat.«

Ähnlich wie Timo sieht es auch Helge. In seinem Leben kam es bisher nur zweimal dazu: »Die beiden Male fanden unter der Dusche statt. Sonst ist das doch eine Sauerei.« Ähnlich wie Timo und Helge berichteten noch mehr Männer davon, dass sie eher auf Sex verzichten würden, statt in ein »rotes Meer« einzutauchen. Die meisten von ihnen haben es aber zumindest schon einmal ausprobiert. Die befragten Frauen scheinen die ganze Sache etwas lockerer zu sehen. »Klar, ich habe es schon gemacht und würde es auch immer wieder tun. Aber eben immer nur mit einem festen Partner«, berichtet Sarah von ihren Erfahrungen.

SEX WÄHREND DER PERIODE: SO KLAPPT‘S!

Beim Sex während der Periode gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zum einen scheint es zunächst kompliziert, da man in vielen Fällen nicht einfach übereinander herfallen kann. Eventuell muss zuerst der Tampon oder die Menstruationstasse entfernt werden. Theoretisch ist es zwar möglich, auch mit einem Tampon Sex zu haben, doch es kann passieren, dass dieser unangenehm drückt oder dass das Rückholbändchen zu tief in der Vagina verschwindet. Sex mit der Menstruationstasse wird von den Herstellern nicht empfohlen, da sie für den Mann spürbar ist. Alternativ können sogenannte Soft-Tampons verwendet werden. Der Unterschied zu herkömmlichen Tampons: Sie sind wesentlich weicher und haben ein kleines Fingerloch anstelle des Rückholbändchens. Mit dem Zeige- oder Mittelfinger können sie so nach dem Sex leichter entfernt werden. Weiterhin lohnt es sich vor allem im Bett, eine Unterlage auszubreiten. Kleine Blutflecken sind keine Katastrophe, trotzdem nicht unbedingt schön anzusehen. Geht doch etwas daneben, kann der Fleck am besten direkt mit kaltem, klarem Wasser vorbehandelt werden.

Am Ende sollte jedes Paar für sich selbst entscheiden, ob es Lust auf Periodensex hat. Wie wichtig es beim Sex ist, sich rundum wohlzufühlen, wissen wir schließlich alle. Grundsätzlich spricht jedenfalls nichts dagegen. Wie erwähnt ist Periodenblut eine saubere Sache. Und wer weiß, vielleicht wird es ja irgendwann genauso normal nach dem Sex mit Blut umzugehen, wie es selbstverständlich ist mit Sperma umzugehen. In diesem Fall könnte das mit dem Sex während der Periode vielleicht einfach ganz normal werden…

Share:

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

2 Kommentare

Björn
#2 — vor 3 Monaten 1 Woche
Ich habe damit auch absolut kein Problem und habe auch mit meiner Freundin darüber gesprochen. Auch wenn sie mittlerweile keine Monatsblutungen mehr bekommt so meinte sie dazu, für sie käme das nie in Frage. Wenn die Blutungen einsetzten während des Verkehrs empfand sie das nicht als so schlimm. Aber mit voller Absicht hätte sie das nie getan.
Markus (diskret und seriös)
#1 — vor 10 Monaten 2 Wochen
Obwohl ich bereits 65 Jahre alt bin, hat mich der wunderbare Beitrag über das Thema Sex während der Periode ungemein angesprochen und an eine wunderbare ehemalige Freundin erinnert. Weder vorher noch nachher erlebte ich den gemeinsame Höhepunkt dermassen intensiv und hormonell glücklicher, als beim Verkehr während der Blutung. Das Verlangen meiner langjährigen Partnerin war dermassen hoch, dass sie bereits während der zärtlichen Vorbereitung zum Akt schon laut stöhnte und beim Einführen des Penis in ihre blutige Scheide buchstäblich explodierte. Unglaubliche Erinnerungen an diese leider allzu früh verstorbene Freundin. Niemehr fand ich eine Partnerin mit einem solchen Verlangen während der Periode. Gerne würde ich heute noch eine Frau, die diesen Wunsch auch in sich trägt, glücklich machen. Dank gesunder, rauch- und alkoholfreier Lebensweise freue ich mich heute noch jeden Tag über eine starke Potenzkraft. Zärtlichkeit und Sex ist etwas wunderbares und (fast) mit keinem anderen Glücksgefühl zu vergleichen. Auf Wunsch setze ich mich mit jeder sauberen und zärtlichen Frau für gemeinsame sexuelle Praktiken während der Menstration und Schwangerschaft in Verbindung. E-Mail siehe unten.

Kommentieren