Wer in völliger Dunkelheit schläft, lebt gesünder

Words by Claudia Marisa Alves de Castro
Photography: Maxime Caron auf Unsplash
Wer in völliger Dunkelheit schläft, lebt gesünder

Für einen ruhigen und gesunden Schlaf gilt es einige Faktoren zu beachten. Wie US-Forscher herausgefunden haben, ist eine dunkle Schlafumgebung einer davon. 

 

Inzwischen wissen wir: Wer nicht richtig schläft, kann unter Umständen die eigene Gesundheit gefährden und körperliche, geistige und seelische Folgen zu spüren bekommen. Um das zu verhindern, teilen Forscher*innen immer wieder ganze Listen an Tipps und Tricks, mit denen es sich am besten in den Schlaf finden lässt. 

Licht kann uns krank machen

Neben absoluter Ruhe und der richtigen Zimmertemperatur (zwischen 16 und 19 Grad) ist auch eine dunkle Schlafumgebung ein Faktor, der für einen gesunden und erholsamen Schlaf besonders förderlich sein soll. Viele Menschen unterschätzen den Einfluss, den Licht während der Nachtruhe auf den Körper hat.

Denn Licht sorgt für einen Anstieg des Stresshormons Cortisol – das wiederum hebt den Blutzuckerspiegel an, was die Gefahr von Übergewicht erhöht. Zudem mindert Licht den Melatoninspiegel. Das Schlafhormon hat Einfluss auf den 24-Stunden-Rhythmus und somit auch auf den Stoffwechsel. 

Wer nach einer unruhigen und kurzen Nacht schon einmal das Gefühl hatte, besonders viel Appetit zu verspüren, hat das vermutlich dem Wachmacher Orexin zu verdanken, der nicht nur für eine kurze Nacht sorgt, sondern tatsächlich auch unser Hungergefühl verstärkt. 

 

Je dunkler, desto besser

Um all die schädlichen Einflüsse des Lichts zu vermindern, empfehlen Experten, die Nacht in einem vollkommen abgedunkelten Zimmer zu verbringen. Wenn dies nicht möglich ist, sollte beispielsweise eine Schlafmaske verwendet werden. Gleiches gilt auch für Schichtarbeiter*innen, die sich tagsüber ins Bett oder auf das Sofa legen. Auch hier raten Forscher dazu, den jeweiligen Raum so dunkel wie nur möglich zu machen, um so für die Erholung, die der Körper doch so dringend braucht, ausreichend sorgen zu können.

Umfrage

Was ist Civey? 

Share:

Claudia Marisa Alves de Castro

Redaktionsleiterin

Claudia Alves de Castro kommt vom Land, war aber nie für die Kleinstadt gemacht. Jetzt – da sie in Hamburg lebt – kann sie ihrem Interesse für Menschen, Geschichten und dem Schreiben freien Lauf lassen. Vom Lifestyle- und Fashionblog, über die Arbeit beim Fernsehen vor und hinter der Kamera, bis hin zu den Online-Redaktionen großer Verlage, Claudia ist mit allen Medien-Wassern gewaschen. Neben ihrer Leidenschaft für ihren Beruf, macht sie ihre Liebe für Kultur, Medien und Reisen besonders glücklich. Seit März 2018 schreibt sie über all das bei uns.

Kommentieren